Dienstag, 28. Januar 2014

Rezension zu "Dark Canopy" von Jennifer Benkau





  • Gebundene Ausgabe: 524 Seiten
  • Verlag: Script5 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3839001448
  • Preis: 18,95 €


Seitdem Joy denken konnte, hatte sie sich vor den Percents gefürchtet. Sie werden von allen und jedem gefürchtet, haben kein Erbarmen und jeder unter ihrer Hand wird sterben. Joy ist eine Rebellin, und kämpft mit anderen gegen sie an, um zu überleben. Als ihre Freundin Amber jedoch gefangen genommen wird, will sie alles daran setzen sie wieder zu befreien, setzt ihr eigenes Leben auf´s Spiel und gerät dabei selbst in Gefangenschaft. Sie wird einem Percents Namens Neel zugeteilt. Der jedoch ist viel menschlicher, als sie bisher von den Percents gedacht hatte. Sind sie vielleicht gar keine Monster, wie sie alle sonst immer glaubten? Umso mehr Zeit sie mit diesem Neel verbringt, desto mehr lernt sie seine Gefühle kennen, das auch er welche besitzt. Wird sie das ganze doch überleben? Kann sie sich selbst und ihre Freundin Amber aus der Gefangenschafft retten? 


Meine Meinung:

Das Buch selbst, stand schon länger in meinem Regal, doch jetzt hatte es mich dann doch mal angesprochen. Ich hatte es sehr hoch angelegt mit den Ansprüchen. Am Anfang jedoch hatte ich so bisschen meine Probleme mit dem reinkommen. Es dauerte ein paar Seiten bis ich richtig drinnen war, jedoch dann hat es mich auch wirklich gefesselt. Der Schreibstil selbst, ist von Jennifer Benkau sehr gut, fand ich spitze, nur an manchen Stellen hätte ich mir noch ein kleines bisschen mehr Action gewünscht. 

Es geht einem schon sehr nahe ans Herz find ich. Man fiebert richtig mit, an den richtigen Stellen. Man versetzt sich richtig in die Welt von Joy und fragt sich, wird es irgendwann wirklich mal so weit kommen? Ist das die Zukunft? Einige Positionen sind sehr düster gemacht, und das gibt dem Buch den bestimmten Kick. Bestimmte Kommentare von Joy, bringen das gewisse etwas mit rein, und lässt auch den Leser zwischendurch mal schmunzeln, war zumindest bei mir so. Sie ist eine freche, starke Protagonistin, die nicht auf den Mund gefallen ist, und sich auch nichts sagen lässt. 

Ich hätte jedoch gerne gehabt das man noch mehr über Matthial, Joys besten Freund, erfährt. Das er noch mehr in die Geschichte einbezogen wird. Oder auch über Amber, ihre beste Freundin. 

Einige Seiten waren auch für mich eindeutig zu langatmig, wodurch ich Angst hatte, das die Spannung nachlässt und ich das Interesse daran verlier. Einige Passagen geraten dadurch ins Schwanken bei mir, wobei ich mich wirklich stark daran erinnern musste, was auf welchen Seiten nochmal geschah. Das hatte mir selbst einen kleinen Dämpfer gegeben. 

Die Autorin hat aber trotz allem ein sehr gelungenes Buch dadurch erschaffen. Und macht auf alle Fälle Lust auf den zweiten Band, zugleich der Abschlussband.


Von mir deshalb 4 von 5 Sternen














Rezension zu "Ewiglich die Sehnsucht" von Brodi Ashton




  • Gebundene Ausgabe: 379 Seiten
  • Verlag: Oetinger 
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3789130403
  • Preis: 17,95 €



Nikki ist kein normales Mädchen. Sie erwachte nach 100 Jahren auf der Seite der Ewigkeit, neben Jack, den Jungen den sie liebt. Sie nährte einen Ewiglichen doch das einzigste was sie dort die ganze Zeit begleitet hat und nicht vergessen lies, war Jacks Gesicht, das sie immer vor sich hatte. Doch als sie wieder zurück ist, ist auch nichts mehr so wie es einmal war. Sie hat ein Schicksal, doch Nikki stellt sich diesem entgegen, zusammen mit Jack. Wird es ihnen gemeinsam gelingen, ihrem Schicksal zu entkommen? Doch da ist auch noch Cole, der Ewigliche der sich von ihr nährte, auch er hat ein Ziel vor sich, und stellt sich den beiden entgegen.

Meine Meinung:

Ein sehr schöner Anfang einer spannenden Trilogie. Das Buch hatte mich sofort überzeugt und lies es mich schon fast gar nicht aus der Hand legen. 1 Tag und es war gelesen. Es gibt wirklich zu wenig Bücher die es schaffen mich so zu begeistern. Nikki ist mir von Anfang an sympathisch gewesen, und ich litt mit ihr. Zu wissen, das man den liebt, evtl. bald nicht mehr wieder sehen wird, nicht mehr auf der Erde zu leben, sondern auf der Seite der Ewigkeit zu sein. Genauso wie die Familie nie wieder zu sehen, stelle ich mir sehr herzzereißend vor. Für mich wäre es auch das schlimmste, was einem passieren könnte.

Die Charaktere hat Brodi Ashton sehr gut getroffen, und jeder hatte etwas persönliches, wobei mir Cole nicht ganz so sympathisch war. Er ist etwas seltsam, doch ist er wirklich so? Oder steckt noch viel mehr hinter ihm? Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, das es mit der griechischen Mythologie zu tun hat. Die Geschichte lässt auch noch vieles offen für den weiteren Band, da es ja kein richtiges Happy End gab. Es ist sehr spannend zu wissen, wie es weitergeht und ob sie es wirklich schaffen wird, ihrem Schicksal zu entkommen.

Bei mir hat das Buch einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Vor allem am liebsten sofort den zweiten Band zu lesen. Ich wünsche mir für die weiteren zwei Bände jedoch, das sie sich von der Spannung noch ein bisschen steigern.


Von mir auf alle Fälle 5 von 5 Büchern 


Dienstag, 21. Januar 2014

Meine Neuzugänge für den Januar :) die bisherigen, obwohl ich hoffe das jetzt dann echt nix mehr kommt :D Das Bücherregal platzt aus allen Nähten und ich weiß schon bald nicht mehr wohin damit.... Aber trotzdem freu ich mich jetzt riesig, das ich die Reihe von Alexandra Adornetto endlich vollständig da habe, das heißt ich kann bald fleißig anfangen zu lesen.
Der vierte Band  von Aimee Carter ist auch mit dabei :) toll... habe nur blöderweise festgestellt das mir ja noch der dritte fehlt. Den muss ich dann wohl auch noch besorgen, irgendwann mal.
Bin auf jeden Fall schon gespannt wie all diese Bücher sein werden. Freu mich riesig sie nun in meinem Regal stehen zu haben. :)


Donnerstag, 9. Januar 2014

Juhu... heute kam der Vierte Band von Ilona Andrews :) Hab mich voll gefreut und auch wie die Cover von den ersten drei´n ist auch das Cover einfach nur wieder ...WOW.... :)


Ilona Andrews - Land der Schatten 04 - Seelenträume


  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX; Auflage: 1 (9. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3802592461

Charlotte de Ney ist eine Heilerin, die schon viel Leid erfahren musste. Als der Schwertkämpfer Richard Mar verletzt zu ihr gebracht wird, wird ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt. Richard will einem gefährlichen Menschenhändlerring das Handwerk legen, und Charlotte erklärt sich bereit, ihm zu helfen.

Donnerstag, 2. Januar 2014

Rezension zu

City of Bones von Cassandra Clare



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Arena (Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401061321
  • ISBN-13: 978-3401061320




Inhaltsangabe:

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?

 

Mein Faszit:

Einfach nur Top kann ich bei dem Buch sagen.. Cassandra Clare weiß ganz genau wie sie die Leser in ihren Bann zieht. Ich war sozusagen von der ersten Seite an bis zur letzten sowas von gefesselt. Wollte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Weil ich immer wissen wollte wie es weiter geht. Ich find es ein Muss unter den Fantasy Büchern. Das ist auch so ein Buch, wo ich immer wieder lesen würde. Daher eine 1+* für dieses Buch. Die einzelnen Charaktere hat sie sehr gut beschrieben und jeder einzelne ist so perfekt.

 
5 von 5 Bücher von mir

 

Rezension zu

Weg da, das ist mein Fettnäpfchen von Laurie Notaro


 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442376947
  • ISBN-13: 978-3442376940








Inhaltsangabe:

Sich mit den neuen Nachbarn anfreunden? Sehr schwierig, wenn man das ausgeprägte Talent besitzt, von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen zu springen. Und unschlagbar komisch, wenn man darüber hinaus noch Laurie Notaro heißt. Aber das ist auch kein Wunder, wenn man in eine Stadt zieht, in der Frauen beim Picknick den BH lupfen, unflexible Postbeamtinnen Hausverbot erteilen, kleine Mädchen über vegane Ernährung philosophieren, und keiner – wirklich keiner – Sinn für Lauries einzigartigen Humor hat!



Mein Faszit:

Das Buch hatte ich angefangen, mit der Hoffnung, das es super lustig und witzig ist. Hab mir durch den Titel hohe Ansprüche gestellt. Aber als ich die ersten 20 Seiten gelesen habe, hat es mich immer noch nicht gefesselt. Die nächsten Seiten versprachen auch nicht viel. Entweder passt mein Humor nicht, oder keine Ahnung. Ich hab zwar über das Buch bisher nur gutes gehört, aber für mich ist es keine Totlachgefahr.

1 von 5 Büchern von mir


Mittwoch, 1. Januar 2014

Kurzer Jahresrückblick 2013, 
Neujahr 2014 und meine SuB Vorsätze.....

Hallo Ihr lieben, ich wünsche euch erstmal ein gutes Neues Jahr viel Gesundheit, Glück und großen SuB Abbau ;) . Mein kurzer Jahresrückblick sieht wie folgt aus. Ich habe doch Tatsache 101 Bücher gelesen. Das würde monatlich ca. 8,5 Bücher ausmachen. Es war teils ein auf und ab vom Lesen. Mal gab es gute Monate und auch mal schlechte. Der beste Lesemonat war der August, da waren es sage und schreibe 17 Bücher die ich da geschafft habe :) Der Januar und der Dezember waren beide die schlechtesten mit jeweils nur 3 und 4 Büchern.

Meine Vorsätze für dieses Jahr sind, so viel wie möglich natürlich zu lesen um meinen SuB so klein wie möglich zu bekommen. Wie heißt es so schön, Neues Jahr, Neues Glück :D . Mit 2013 ist es mir ja leider nicht so wirklich gut gelungen, das sind eher viel mehr geworden als weniger.....
Und da ich gerade eben auch meine Regal und Bücher gezählt habe... bin ich selbst schon schockiert *lach*...

Meine momentane Bücheranzahl gesamt: 940 
Davon gelesen: 93
das heißt auf dem SuB liegen noch 847 Bücher zum lesen :) 

auf gut Deutsch, ich habe die nächsten Jahre genug Lesestoff und vor allem wirklich viel Buchstaben und Zeilen vor mir :D
Ich muss mich echt zurückhalten mit Bücherkauf :D aber wenn das immer sooo einfach wäre...
Für jedes jetzt gelesene Buch von daheim, kommen 2,- € in meine "Dingsda-Kasse"
davon wird aber definitiv kein Buch gekauft, sondern da lass ich mir was tolles für meinen Sohnemann einfallen. Er hat besondere Wünsche, und wer weiß, vielleicht schaff ich ja soviel wie möglich bis zum Mai, bis sein Geburtstag ist, damit ich ihm ein paar dieser Wünsche erfüllen kann.
Wäre natürlich super.... 

So, das war es jetzt erstmal´s. Und ich wünsch auch euch ein erfolgreiches Jahr 2014!!!