Mittwoch, 11. März 2015

[Rezension] zu Nancy Holder - Hexentochter

Rezension zu Nancy Holder - Witch 02 - Hexentochter


Produktinformation

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Penhaligon Verlag (24. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: 8,99 €
  • ISBN-13: 978-3764530778
 Inhalt:
 EINE JUNGE LIEBE – EIN URALTER FLUCH

Da lernt Holly Jeraud kennen und fühlt sich sofort wie magisch zu ihm hingezogen. Aber kann sie ihren Gefühlen trauen? Immerhin entstammt Jeraud dem Geschlecht der Deveraux, und sein Vater hat geschworen, Holly und ihre Familie zu vernichten. Noch bevor sich Holly über ihre Gefühle klar werden kann, begreift sie, dass weit mehr auf dem Spiel steht als ihr eigenes Glück – und nur wenn sie Jeraud ihr ganzes Vertrauen schenkt, kann sie in dem aufziehenden Sturm bestehen.

Meine Meinung:
Wer Hexen mag wird diese Reihe lieben. :)
Hexentochter ist der zweite Band dieser Reihe und hat mir super gefallen. Es gibt zwei verschiedene Hexen Clane die sich gegenseitig auslöschen möchten. Und da gibt es dann dieses Mädchen, die erst vor einem Jahr -also im ersten Band- erfuhr, das sie zu einem dieser Clans gehört. Es ist eine sehr angeregte Geschichte, die immer wieder spannend ist und dadurch immer wieder fesselnd wirkt. Das Buch lässt sich schnell lesen, genauso schon wie der erste Band. Von dem Cover brauch ich gar nicht reden, ist einfach nur toll.
Das negative aber jedoch, es sind mehrere Charaktere, und wechselt dadurch sehr oft durch.Womit ich auch schon beim ersten Buch bisschen Probleme hatte. Aber trotz allem eine schöne gelungene Hexenreihe von der Autorin.

Fazit:
Eine tolle Reihe, die für jeden Hexenfan was ist. Der Charakter-Wechsel bringt leider ein minus mit sich...
daher von mir...
4 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen