Sonntag, 8. November 2015

[Rezension].......Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe von Nina Blazon (Jahreshighlight)



Nina Blazon

Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: cbt (1. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3570162873
  • Preis: 16,99 €
  • eBook: 13,99 €







Inhalt:

Die 11 jährige Jo, freut sich schon riesig auf den Urlaub mit ihrer besten Freundin Tanja, doch ein Anruf lässt diese Freude wie eine Seifenblase zerplatzen. Tante Mette sei gestorben und Jos Mutter, müsse nach Dänemark um sich dort um den Nachlass zu kümmern. Jo findet es nur seltsam, da sie und ihr Vater bisher nichts von dieser Tante wussten. In Dänemark trifft sie kurz nach der Ankunft auf Mads und Julie. Zu diesem Zeitpunkt weiß Jo noch nicht, das Julie eine gute Freundin wird, und Mads ihr das Leben mehrfach retten wird. 

Ihre Mutter flößt ihr ständig ein, sie solle nicht so dicht ans Wasser, doch was solle dort schon geschehen? Sie ist eine hervorragende Schwimmerin. Doch was verheimlicht ihre Mutter noch alles vor ihr? Die versteckten Bilder. Dann das sie so schnell das Haus verkaufen möchte.. 

Dann taucht auch noch ständig die seltsame alte Dame auf, die sie von Anfang an nicht leiden kann. 


Meine Meinung:

Zum Cover? Wow!! Dazu braucht man gar nichts sagen. Es ist einfach nur wunderschön und allein dies, macht schon Lust, das Buch zu lesen.  

Ein grandioses Buch. Ich muss erstmal meine Wörter richtig zusammen fassen. Es ist einfach unglaublich toll geschrieben. Dies ist mein zweites Buch von Nina Blazon und auch hier hat sie sich wieder einmal von ihrer besten Seite gezeigt. Aus dieser Märchenadaption von "Die kleine Meerjungfrau von Hans Christian Anderson" hat sie ihre eigene Meerjungfrau gestaltet. Völlig Neu und Komplett anders. 

Von einer Spannung zur nächsten, kam man als Leser fast gar nicht mehr dazu, zu atmen. Da ich diesen ständig gefühlte Minuten anhielt. Jo ist für ihr alter schon sehr neugierig und hat ein kluges, helles Köpfchen. Und ihre selbst gestellten Fragen, möchte sie sich so schnell wie möglich auch beantworten. So ein 11 jähriges Mädchen kannte ich bisher noch nicht. 
Die Bitten von ihren Eltern, nicht so nah ans Meer zu gehen, lässt sie jedoch links liegen und sie liebt anscheinend einfach auch die Gefahr. 

Auch die Geschwister Julie und Mads sind wundervolle Charaktere und jedes Mädchen würde sich so tolle Freunde wünschen. Obwohl sie sich so gut wie noch nicht kennen, helfen sie Jo. Vor allem Mads, der Jo mehrfach das Leben rettet, hat so selbst seine Geheimnisse die er nicht preis geben möchte. 

Lange lange, tappt man völlig im Dunkeln, was all die Geschehnisse angeht. Man fiebert richtig mit. Schimpft schon mit sich selbst, da man ebenfalls der falschen Person glaubt. Man wird richtig, mit hinters falsche Licht geführt. 

Bei sonstiges Büchern wünschte ich mir, es wären keine Reihen, sondern Einzelbände. Doch hier bei Lillesang wünschte ich mir, es gäbe nochmals ein oder zwei Bücher. Da die Geschichte einfach hervorragend, unbeschreiblich war. 

Für mich war das Buch definitiv ein Jahreshighlight!!!!!


5 von 5 Sterne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen