Samstag, 27. August 2016

[Rezension] zu Maresi von Maria Turtschaninoff

Hallöchen ihr Lieben, ich flüchte jetzt gerade mal aus der Sonne. Das ist ja eine Bombenhitze, wahnsinnig. Drum dachte ich mir, dann passt es ja, das ich euch noch ein Buch vorstellen möchte. Als ich das Cover schon vor Wochen sah, dachte ich mir nur das eine: Das musst du haben! Ich finde das Cover ja mal sowas von mega mega schön. Hat etwas magisches an sich. Wie es mir gefallen hat? Lest selbst ;) 



Maria Turtschaninoff
Maresi
Das Lied der Insel

Heyne Verlag
Seiten: 240
Broschiert
ISBN: 978-3453316997
Preis: 12,99 €


Inhalt: 

Maresi ist eine junge Novizin, die auf einer Insel lebt. Eine Insel weit abgeschottet von anderen, auf der nur Frauen wie sie leben. Dies ist nicht nur einfach eine Insel, sondern eine ganz besondere, auf ihr studieren die Frauen, die Mythen der Göttin. Sie kümmern sich dort um alles selbst, pflanzen, ackern und alles was von Nöten ist zum Leben. Männer sind hier nicht willkommen. 

Eines Tages kommt ein kleines Fischerboot an Land, daraus entsteigt eine junge Frau, ganz verschmutzt, wildes, unbändiges Haar, ein narben übersäter Rücken, der Maresi Fragen aufwirft, wovon Sie die wohl haben wird. Ihr Name ist Jai und sucht auf der Insel Schutz vor großer Gefahr. Es dauert nicht lange, da wird Jai Maresis Schatten und folgt ihr überall hin. 

Doch es dauert nicht lange, Jais Verfolger tauchen auf der Insel auf und suchen Sie. Es wird ein Kampf um Leben und Tod. 

Meine Meinung:

Zum Anfang des Buches lernt man viele Leute kennen. Wie sie heißen, was ihr Aufgaben auf der Insel sind und werden detailliert beschrieben. So das man ein echtes Profil vor sich sieht. Bis zur Hälfte erfährt man so einiges von der Insel, ihrer Geschichte, wie sie entstand. Hier fehlte mir ein kleines bisschen Spannung, bis zur Hälfte ca. Von da an, war Spannung pur da bis zum Ende. man fieberte mit. Ich umschlang das Buch mit meinen Fingern, die das Buch hielten und war darauf gespannt was als nächstes geschieht. Meine Neugier war so was von geweckt. Wie gesagt, nur etwas schade, das es anfangs ein kleines bisschen langatmig war. 

Die Autorin lässt Magie fließen. Einen etwas außergewöhnlichen aber sehr tollen Schreibstil. Eine Geschichte, von etwas völlig neuem. Tolle und einzigartige Charaktere, jeder hat Stärken und Schwächen. Sehr schön war auch mit zubekommen, der Zusammenhalt in der Gemeinschaft, als die Gefahr drohte.

Die ganzen Frauen, das war nicht nur Freundschaft, sondern auch zeitgleich Familie.

Ich fand das Buch wirklich klasse, bis auf diesen einen Punkt oben ;) und würde es jedem empfehlen. Da es nicht so dick ist, lässt es sich wirklich schnell lesen. 

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen

Eure Yvonne



Mittwoch, 24. August 2016

[Rezension] zu Die dunkle Flut von Ilona Andrews

Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben, nach einer guten Nacht, gibts jetzt gleich zur frühen Stunde eine Rezension zu einem Buch, das mich wie den ersten Band, richtig begeistern konnte. Der erste Band dieser Reihe, hat mich schon durch seine Einzigartigkeit, den Schreibstil, völlig überzeugt und beim zweiten hatte ich ehrlich gesagt, auch nichts anderes erwartet. Aber liest einfach selbst ;) 


Ilona Andrews 
Die dunkle Flut
(Band 02)

Verlag: LYX
Seiten: 310
ISBN: 978-3-8025-8213-4
Preis: 12,95 €


Inhalt: 
Kate Daniels bekommt einen neuen Job, von Curran dem Gestaltwandler. Der will, das Kate gestohlene Landkarten aufspürt und Sie ihm wiederbringt. Doch nach und nach wird
Ihr klar, das es sich diesmal nicht nur um einen einfachen Job handelt, sondern weitaus
mehr auf dem Spiel steht. 

Es steht eine magische Flut an, dies geschieht alle Sieben Jahre und diese bringt eine gefährliche Zeit mit sich. Denn dadurch wird das Gleichgewicht der Mächte gestört und bringt nicht nur eine gefährliche Zeit mit, sondern auch gefährliche Wesen. 

Wird es ihr gelingen, die Stadt vor dem Untergang zu retten? 

Zum Cover:
Das Cover find ich mega schön und ich liebe generell die Covergestaltungen vom LYX Verlag. Die Farben harmonisieren toll miteinander. Oben sieht man Kate mit ihrem Schwert, kampfbereit, unten sieht man die Stadt Atlanta. 

Meine Meinung:
Nach den ersten paar Seiten war mir schon klar, das wird wieder mal mein Buch werden. Der Schreibstil der Autorin ist einfach unverkennbar. Das tolle an Kate finde ich, sie zickt nicht rum wie ein kleines Mädchen, sondern man erkennt einfach, das sie Frau genug ist. Sie hat eine starke Persönlichkeit, schreckt vor nichts zurück. Setzt sich für andere ein. Ist willen stark. Man kann sich auf Sie verlassen. Sie hält was Sie verspricht!

Aber nicht nur das macht Sie so einzigartig. Auch ihren Witz, Humor und einfach ihre Contras die sie abgibt, sind teilweise zum schießen. Ich habe so oft lachen müssen.
Mit den Neben Charakteren ist es dasselbe, sie sind super ausgebaut, jeder hat seine eigene Persönlichkeit, seinen eigenen Charme. Curran lieb ich einfach, er ist göttlich und auch die Wortgefechte zwischen ihm und Kate, einfach himmlisch. Ich würde sagen, da funkt nicht nur die Magie. 

Wenn es um die Spannung geht, davon gibt es wirklich genug im Buch. Man kann wirklich sagen, von Anfang bis Ende wird man sehr gut damit eingedeckt. 

Eine hervorragende Fortsetzung, die Ilona Andrews hier auf Papier gebracht hat. ich freu mich schon mega auf die nächsten Bände, die hier schon bereits bei mir im Regal stehen. 

von mir volle 5 von 5 Sternen

Eure Yvonne

Dienstag, 23. August 2016

[Currently Reading]

Huhu ihr Lieben, heute wollte ich euch kurz zeigen, was ich gerade für Bücher les, bzw. welches Buch ich heute noch anfangen werde. Heute hat mich noch ein Rezi-Exemplar erreicht und zudem les ich auch noch ein anderes Leseexemplar :) worauf ich mich mega gefreut habe, es zu bekommen. Da ich die Autorin einfach göttlich finde und ihre andere Reihe schon mega fand. Natürlich bekommt ihr von diesen 4 Büchern, die ich gerade insgesamt lese, dann auch jeweils eine Rezension. 

Maria Turtschaninoff - Maresi
Heyne Verlag
(Rezi-Exemplar)
..........

Guillaumo Musso - Vierundzwanzig Stunden
Pendo Verlag
..........

C.J. Daugherty - Secret Fire 
(Leseexemplar)
..........

Jeff Salyards - Tanz der Klingen (eBook)
Heyne Verlag

(Rezi-Exemplar) 


Maresi kam heute bei mir an und werde ich heute auch noch beginnen. Da freu ich mich schon sowas von mega drauf. Ebenso wie Vierundzwanzig Stunden, das fang ich heute auch noch an. Die anderen beiden les ich bereits schon und finde ich super. Aber wie gesagt, näheres erfahrt ihr dann wenn ich Sie zu Ende gelesen habe.... 

Auf welches von den Büchern freut ihr euch schon? 

Eure Yvonne


Samstag, 20. August 2016

[Rezension] ... Die Chirurgin von Tess Gerritsen

Hallöchen meine Lieben, heute gibt es wieder eine Rezension von einem Buch, das ich gerade erst beendet habe. Die Reihe werden sicherlich schon die meisten kennen, für mich war es das allererste Buch der Autorin. Es ist schließlich auch der erste Band dieser Reihe. Ich habe bisher nur gutes gehört und hoffte natürlich das auch mir die Reihe gefällt. Durch den Hype hab ich anscheinend zu große Erwartungen auf das Buch gehabt. 

Tess Gerritsen

Die Chirurgin 
(Band 01)

Verlag: blanvalet
Seiten: 413
ISBN: 978-3-442-36067-3
Preis: 9,99 €


Inhalt:
Ganz Bosten hält zur Zeit den Atem an, ein Unbekannter dringt Nachts in die Wohnungen alleinstehender Frauen ein und bringt sie auf bestialische Weise um. Durch intime Eingriffe, bringt er sie um, und geniesst es anscheinend, ist stolz auf sein Werk. Detective Moore und Inspector Rizzoli führt die Spur irgendwann zu Dr. Catherine Cordell, sie ist Chirurgin und ist die einzigste Frau, die genau nach demselben Muster und Tathergang, dasselbe Schicksal erleiden musste. Nur das sie sich damals nicht geschlagen geben wollte und sich zur Wehr setzte und dabei dem Mörder in Notwehr erschossen hatte. Doch wenn der Täter tot ist, wer kopiert dann diesen grausamen Menschen? Fragen aller Fragen, die nicht nur Rizzoli sich stellt. Auch Dr. Catherine Cordell fragt sich nun, lebt der Täter von damals vielleicht doch noch? Hat er es nun auf sie abgesehen und sich vielleicht an ihr rechen? 

Zum Cover:
Das Cover find ich recht cool gemacht, vor allem passen die Farben richtig gut zusammen. Die neuen Bücher find ich besser, da die alten, ja diesen anderfarbigen Balken mittendrin hatten. 

Meine Meinung: 
Anfangs bin ich recht gut rein gekommen in die Geschichte, die in Boston passiert ist. Man hat nach und nach die Charaktere kennen gelernt und diese mochte ich sogar. Rizzoli steht ihre Frau/Mann in der Arbeit. Zeigt Stärke. Ich mochte Sie von Anfang an und war mir sehr sympathisch. Man hat auch die Sicht des Täters vor sich gehabt, das fand ich sehr interessant und spannend, wie er denkt, und was er gerade tut. 

Es war spannend und man war sehr lange im dunkeln, was den Mörder betraf. Das fand ich gut, das es nicht vorhersehbar war. Das war auch dies, was mich angestachelt hatte, es weiter zu lesen. Ich war neugierig darauf, wer nun der Frauen-Mörder war. 

Für mich war es auch bisschen schade, das ich Boston nicht wirklich kennen gelernt habe. Ich hätte mich gerne in die Umgebung ein bisschen rein gelebt, wenn sie da gewesen wäre. 
Wie die Menschen in der Stadt sich geben. 

Es hätte mich auch gefreut, wenn es mehr zum überlegen gegeben hätte. Mir kam einiges einfach so vorgeworfen vor.  

An sich, fand ich das Buch gut. Ich bin nur nicht ganz so warm damit geworden, hatte ich das Gefühl. Ich weiß nicht was ich mir direkt vorgestellt habe. Ich muss auch mit dazu sagen, das ich normal nicht der Thriller Fan bin. Aber ich wollte es auch einfach einmal versuchen. Aber ich gab dem Buch eine Chance :) Ich werde aber auf jeden Fall weiter lesen an der Reihe. Allein schon um zu sehen, ob mir der zweite Band besser gefällt. Ich kenn es von manch anderen Büchern, das mit der Reihe auch die Autoren wachsen und weiter entwickeln und ich denke, da ist noch einiges machbar :) 

von mir gute 3 von 5 Sternen

Habt ihr die Reihe schon gelesen? Wenn ja wie gefiel sie euch? Lasst mir doch gerne ein Kommentar da :) 

Eure Yvonne

Donnerstag, 18. August 2016

[Rezension] zu Hexenerbe von Nancy Holder

Guten Morgen meine Lieben, wie ich ja schon angedeutet habe, kommen die Tage ja mehrere Rezensionen. Ich hab einige gute Bücher gelesen, die ich natürlich teilen möchte. Heute hab ich ein Buch, worauf ich ja endlich mega stolz bin, die ganze Reihe zu haben. Die Reihe hat 5 Bände, und bis man die zusammen hat, meine Güte. Sie sind ja so schlecht zu bekommen. Vor allem der 4. Band den hab ich gesucht wie eine Irre, vor allem weil er sonst so teuer ist. Ab 25 € aufwärts ist man da mit dabei. Und ich habe ihn wirklich nur per Zufall gefunden. Und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie happy ich dann war, als ich ihn in den Händen hielt. Es sind mega schöne Schmuckstücke, die Cover sind wunder wunder wunderschön und ich könnte sie mir ständig anschauen :D  Es ist ja auch immer dasselbe mit Büchern, entweder liebt man sie oder man mag sie nicht. Ich liebe diese Reihe ja abgöttlich und auch der 3. Band hat mich von den Socken gerissen. 


Nancy Holder & Debbie Viguié

witch
hexenerbe
(Band 03)

Verlag: Penhaligon
Seiten: 320
Preis: nur noch gebraucht über Drittanbieter
(leider, ist nämlich eine tolle Reihe)


Inhalt:

Für Holly ist es immer noch schwer zu glauben das ihre Eltern nicht mehr wieder kommen werden, nach dem tragischen Tod von Ihnen. Manchmal fühlt sie sich, wie alleine, obwohl sie ihre Freunde um sich herum hat. Doch seit dem Tod ihrer Eltern, ist sie nicht mehr diesselbe, sie hat sich verändert. Das müssen auch ihre Freunde akzeptieren, auch wenn es Ihnen schwer fällt. Nicht nur das zerrt an Holly, sondern auch das sie eine Hexe ist, von dem mächstigsten Hexenzirkel und dies nun endlich anerkannt hat. Sie weiß nun, das nur sie, die Auserwählte, die Fehde mit dem Clan der Deveraux, ein Ende setzen kann. 

Mit Ihren Cousinen Amanda und Nicole, beschließt Holly, einen eigenen Hexenzirkel zu gründen um gegen die Deveraux anzukämpfen und zu besiegen. Doch ganz so einfach sollte das für die drei Cousinen nicht werden. Denn Jeraud, Holly´s große Liebe wird von den Feinden festgehalten. Und ohne große Umschweife, ist Holly auf den Weg dorthin. Jedoch nicht alleine. Sie wird verfolgt. Und ahnt nicht das ihr größter Feind ihr auf den Fersen ist.

Zum Cover:

Das Cover ist auch wie bei den beiden Vorgängern einfach wieder genial. Die Farben passen super zusammen und ist einfach ein mega Hingucker! 

Meine Meinung:

Auch der dritte Band konnte mich wieder voll überzeugen. Er ist eine sehr gute Fortsetzung zum zweiten Band. Auch wenn Holly hier immer mal wieder etwas spinnt und nervt, aber ich denke mir, in ihrer Situation, ist es auch nicht einfach und selbstverständlich wenn man  dann auch mal die Nerven verliert. Darum fand ich ihre Ausraster nicht so schlimm. 

Es war wieder von Anfang an spannend bis zum Ende. Kaum hat man sich gerade von etwas erholt, musste man schon wieder den Atem anhalten, weil eine neue schreckliche Situation geschah. Ich konnte so sehr mit Holly mitfühlen, das sie mir schon leid tat. 

Für mich selbst, weiß die Autorin, wie sie ein Ereignis spannend schreiben muss, damit sie den Leser damit fesseln kann. 

Wie schon erwähnt, lieb ich diese Reihe einfach. Die Charaktere sind super gemacht. Der Schreibstil flüssig, super zum lesen. 

Die Charaktere wechseln sich auch in dem Buch ab. Da find ich auch das gute, das es mit dran steht, wer man gerade ist, bzw. aus welcher Sicht. So wird man zumindest nicht verwirrt. 

Trotzdem hatte es hier und da minimale Schwächen.

Im großen und ganzen eine gelungene Fortsetzung der Reihe und ich freu mich nun schon sehr auf den 4. Band. 

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen



Eure Yvonne

Dienstag, 16. August 2016

[Rezension] C.C. Hunter - Shadow Falls After Dark - Unter dem Nachthimmel

Guten Morgen ihr Lieben :) Heute hab ich seit längerer Zeit mal wieder eine Rezension für euch. Endlich komm ich wieder dazu. Drum werden diese Tage noch ein paar mehr folgen, von meinen gelesenen Büchern vom letzten Monat. Aber nun kommen wir erstmal zu dieser hier. Der zweite Band von C.C. Hunter´s zweiter Reihe Shadow Falls after Dark, um Della. 



C.C. Hunter
Shadow Falls After Dark
Unter dem Nachthimmel 
(Band 02) 

ISBN: 9783841422347
Broschierte Ausgabe
Seiten: 512
Verlag: FJB
Preis: 14,99 €


Inhalt: 

Seit der Wiedergeburt, fühlt sich Della in ihrem Körper nicht mehr wohl, und ihr kommt es vor, als würde sie ihren Körper nicht mehr kennen. Als wäre er ihr fremd, würde nicht mehr ihr gehören. Es geschehen seltsame Geschehnisse und das dies noch nicht alles ist, hört sie auch noch Stimmen, die außer ihr niemand hören kann. Wird sie jetzt verrückt? 

Es wäre ja auch schön, wenn nur dies ihre ganzen Probleme wären, aber das sind sie nicht. Warum ist ständig Chase in ihrer Nähe, und was verheimlicht er Ihnen? Sie hat das Gefühl, das mit ihm irgend etwas nicht stimmt. Seitdem er sie auch gerettet hat, verbindet sie ein unsichtbares Band, das sie nicht erklären kann. Auch wenn sie ihm danken sollte, weiß sie nicht, wie sie sich ihm gegenüber verhalten soll. Und warum pocht ihr Herz immer wenn er in der Nähe ist? 

Diese fremden Stimmen in ihrem Kopf machen sie noch verrückt. Sie verlangen das Della ein Verbrechen aufklärt, ein Mord, der in ihrer Familie geschehen ist. Doch wird sie nachgeben und gegen diese Person ermitteln, die sie liebt und verlassen musste?

Cover:

Wie auch schon bei dem ersten Band, find ich das Cover wieder sehr gelungen und passt farblich einfach super. 

Meine Meinung:

Auch der zweite Band hat mich wieder völlig mitgerissen und war spannend von Anfang bis Ende. Er war an den richtigen Stellen, spannend genug, um das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen. Man merkt, das Della sich verändert, anders denkt, Erwachsener wird, hab ich das Gefühl. Della hat hier wieder mal bewiesen, was in ihr steckt. Man wird von einer Handlung in die nächste geschmissen, so das man fast gar nicht mehr zum zwischen atmen kommt, weil diese einfach so spannend gemacht sind. 

Ein Chaos kommt selten allein, könnte man auch sagen. Denn Della muss sich immer wieder neue Herausforderungen stellen, die ihr in die Quere kommen. Chase ist anscheinend etwas mehr, als nur ein Kollege, der ihr auch hier wieder hilft, die Lösung des Problems zu finden, dem sie nach geht. Sie ist sehr zwie gespalten, da sie doch Steve immer noch liebt, aber in Chase´s Nähe etwas anderes spürt, als nur körperliche Nähe. 

Die Charaktere sind ideal gestaltet und super ausgearbeitet. Einfach perfekt würde ich sagen. Die Welt um Della herum, kann man sich einfach super vorstellen, und man lebt schon mit in dieser Welt. Auch ihre Freunde sind hier wieder mit dabei, auf die man einfach nicht verzichten kann. (Ist in der wahren Welt ja genauso) 

Für mich auf alle fälle wieder mal ein super Band, der mir sogar ein kleines bisschen besser gefallen hat, als der erste Band. 

Der Schreibstil ist flüssig, direkt, harmonisch, und auch mit den witzigen Elementen, einfach super gemacht. Die Autorin weiß einfach wie sie schreiben muss. 

Den dritten Band lese ich aktuell.

Von mir gibt es daher die volle Punktzahl.

5 von 5 Sternen


Eure Yvonne

Montag, 1. August 2016

Lesemonat Juli 2016

Hallo meine Lieben, heute hab ich tatsächlich pünktlich meinen Lesemonat Juli für euch :) 
Ich bin vollkommen zufrieden damit gewesen. Hatte Tops und auch leider ein Flop, mit dem ich niemals gerechnet hätte. Momentan stelle ich immer wieder fest, wie verschieden doch die Geschmäcker sind. Die Gefühle gingen bei einem Buch besonders hin und her, was es mir einfach schwer gemacht hatte es zu lesen. Ich hab mich sooo sehr darauf gefreut gehabt, und was war? Es hat mir leider nicht gefallen, und zu meinem eigenen Entsetzen, hab ich es sogar abgebrochen. Was mir selbst leid tat, aber leider hab ich mich den ganzen Monat lang durch gequält, und es wurde für mich nicht besser. 

Aber bevor ich euch nun sage, welches Buch das war, hab ich erstmal so 
die Eckdaten vom Juli.... 



Gelesene Bücher: 13 
Abgebrochene Bücher: 1
eBooks: 0

....................

Gelesene Seiten: 5.444
ca.tägl.gel. Seiten: 175

....................

Beendete Reihen: 2 
Neu angefangene Reihen: 4




Hier nun die Bücher die ich gelesen habe:





Hier nun leider das Buch das ich abgebrochen habe...


:( es hat mich wirklich traurig gemacht, das es mich nicht überzeugen konnte. War es nicht
der richtige Zeitpunkt für uns? Ich hab keine Ahnung. Es konnte mich jedenfalls nicht packen. Ich bin bis zur Hälfte gekommen, bis zur Seite 260. 
Fast alle anderen die ich kenn, die es bereits auch gelesen haben, sind sowas von begeistert. Da kam ich mir schon wirklich total komisch vor. Aber leider kann man da ja nichts machen. 
Ich werde es einfach zu einem anderen Zeitpunkt mal nochmal versuchen zu lesen, da 
es ja sozusagen immer noch zur hälfte subt.



Wie war euer Lesemonat Juli ?

Ich bin vollkommen zufrieden und freue mich nun schon auf den August. Urlaubszeit sag ich mal und bin schon gespannt was mir da für Bücher in den Schoß fallen... 

Liebe Grüße Eure Yvonne