Donnerstag, 3. November 2016

[Rezension] zu Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Heute gibt es eine Rezension von einem Buch das ja gerade gehypt wird. Aber nicht nur das, sondern auch der Kinofilm - der gerade läuft - wird regelrecht hoch gelobt. Und was macht man? Genau, man muss es lesen. Was bleibt da einem schliesslich noch übrig wenn alle darüber reden. Also hab ich es auch getan :) und ich kann mit stolz verkünden: ZUM GLÜCK!

....................


Ransom Riggs

Die Insel der besonderen Kinder 

Verlag: Knaur
Taschenbuch
ISBN: 9783426520260
Seiten: 416
Preis: 12,00 €

eBook: 9,99 €

....................

Zum Inhalt: 

Jacob hört seinem Großvater immer ganz genau zu, wenn dieser ihm Geschichten von früher erzählt. Von seiner eigenen Kinderheit, vom Krieg. Doch es sind nicht nur einfach Geschichten. Er erzählt von Kindern die besonders sind, von grausamen Monstern. Jacob hört fasziniert zu auch wenn er weiß das es nur Märchen sind. Seine Eltern sagen immer das Großvater Halluziniert, er krank sei. Deswegen wird er nicht ernst genommen. 

Als Jacobs Großvater auf mysteriöse Weise stirbt, will er sich auf die Suche nach dieser Insel machen. Er will den Geschichten nach gehen die sein Großvater im erzählt hat. Steckt eventuell doch mehr dahinter, als nur Geschichten? So nach und nach wird Jacob fündig. Und ehe er sich versieht, steckt er auch schon mittendrin in einer Welt, die er nie für Wirklich gehalten hatte. Er findet nicht nur diese neue Welt, sondern auch Freunde in diesen Kindern. 

Doch was noch alles auf ihn zukommt, das weiß Jacob bis hierhin noch gar nicht. Kann er die Kinder retten, vor allem kann er die Monster besiegen? 

Zum Cover: 

Das Cover sieht ja aus wie das Kinoplakat, einfach schön. Es macht auch neugierig und ist einfach allein schon ein Coverkauf :D

Meine Meinung: 

Bei hoch gelobten und sehr gehypten Büchern, bin ich ja schon teils eher etwas skeptisch und gehe etwas vorsichtig an die Geschichte, bzw. Buch ran. Aber bei diesem Buch hier war es etwas völlig anderes. Von Anfang an, ist es interessant und spannend. Es wird nicht zuviel verraten, aber dennoch soviel das man unbedingt weiter lesen möchte. 

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und Jacob ist ein toller Junge. Ich muss gleich hier an der Stelle sagen, das es das erste Buch ist, mit einem Jungen als Protagonist, wo ich mich sofort in ihn rein fühlen kann. Bisher konnte ich es bei Jungs nicht bzw. nur schwer, aber hier hat der Autor es geschafft, das ich mich wie Jacob fühle und alles real fast mit erleben kann. 

Auch die Idee mit diesen besonderen Kindern, ist einfach ein großartiges Meisterwerk in meinen Augen. Jedes Kind ist verschieden und wird so toll beschrieben, das man glaub ich den Film gar nicht anschauen braucht, denn das der automatisch im Kopf läuft, sobald man anfängt, dieses Buch zu lesen. 

Ich war richtig begeistert und es hat mir einfach Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Bzw. eBook ;) Es beeinhaltet soviel Spannung, wie es glaub ich auch nur möglich ist. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig und ideal zu lesen. Man kann es ziemlich schnell lesen, somit kommt man sehr zügig voran. 

Ich bin nun schon sehr sehr gespannt, wie es mit Jacob und den besonderen Kindern weiter geht und werde mir auch den zweiten Teil als eBook besorgen. Da find ich, geht es noch schneller zum lesen :D ^^

Von mir kann ich selbst nur noch sagen, es war Spitze und eine totale Leseempfehlung von mir. Da ich auch nicht anders kann, gibt es auch volle 5 Sterne von mir


Habt ihr das Buch bereits gelesen, oder sogar schon den Film gesehen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn? Und ist der Film genauso gut wie das Buch? Dann schreibt mir doch einfach in die Kommentare :) 

Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen