Montag, 5. Dezember 2016

[Rezension] zu Kein Rockstar für eine Nacht von Kylie Scott

Hällöle Ihr Lieben, nun ist der November um und wir sind schon paar Tage im Dezember. Direkt am ersten Dezembertag hab ich auch schon das erste Buch für den Monat durchgesuchtet, was auch gar nicht anders ging. Wie ihr in der Überschrift erkennen könnt, ist es das erste Buch der Rockstar Reihe von Kylie Scott. Die Autorin, bzw. ihre Bücher werden ja auch regelrecht in den Himmel gelobt und gehypt. Also was mach ich dann... genau ich mach da einfach mal mit und les es auch 😊 Denn schließlich will ich wissen, ob es genauso gut ist wie alle sagen. 


Kylie Scott

Kein Rockstar für eine Nacht
(Rockstar Band 01)

Verlag: LYX
Seiten: 350
Taschenbuch
Preis: 9,99€

....................

Inhalt:

Was kann eigentlich schlimmer sein, als eine durchzechte Nacht? Wenn man nach einer durchzechten Nacht, mit einem fremden Mann in der Früh in einem Hotelzimmer erwacht und sich an absolut gar nichts mehr erinnert. Denn so ergeht es in dem Buch, Evelyn Thomas. Sie erwacht am folgendem Tag, nach ihrem 21. Geburtstag im Hotelzimmer und hat keine Ahnung, was geschehen ist. Das einzigste letzte, woran sie sich erinnern kann, das ihre Freundin mit ihr, ihren Geburtstag feiern wollte. Doch wo war nun diese tolle Freundin? 

Anstatt ihre beste Freundin Lauren, sieht sie einem verdammt heißen Kerl ins Gesicht. Der ihr doch glatt erzählt, das sie in Las Vegas und verheiratet sind. Verheiratet? Sie glaubt sich zu verhören und es beginnt eine sehr interessante Aufklärung vom heißen Kerl. Der übrigens nicht irgend ein geiler Kerl ist, sondern David Ferris, der Songwriter und Gitarrist der erfolgreichsten Band ist. 

Zum Cover:

Das Cover ist einfach zum anschmachten. Wenn ich das so sagen darf :D 
Das Pärchen darauf macht schon bildlich klar, das es in der Geschichte heiß her gehen wird.

Meine Meinung:

Es ist wie oftmals dasselbe, das man gar nicht weiß wie man überhaupt anfangen soll. 
Vor allem wenn es sich um einen völligen Pageturner handelt. Mir fällt zu dem Buch einfach nur "Heiß" ein. Ja ich hab mich total mitreißen lassen. Es hatte mich sowas von, im Bann, das ich wirklich gar nicht mehr aufhören konnte. Es ist einfach hervorragend geschrieben. Kylie Scott hat mit dem ersten Band ihrer Rockstar Reihe bewiesen, das sie das Zeug dafür hat, Frauenherzen höher schlagen zu lassen. Aber nicht nur der Puls erhöht sich, sondern auch die Lust wenn man so die Geschichte liest. Einfach nur genial.

Im Gegensatz zu Evelyn, ist David seine Vergangenheit vor anderen verschlossen. Er ist gar nicht der typische wilde Rockstar, sondern eher so ein kleines bisschen zurück gezogener. Was mir aber ehrlich gesagt, ganz gut gefallen hat. Ich fand das eher Evelyn, so mehr der stärkere Charakter im Buch war.

Es gibt ja schon ein paar Bücher mit Rockstars als Besetzung, aber ich muss sagen, dieser Band hat mir bisher von allen Büchern, am besten gefallen. Diese hitzigen Anspielungen und sprühenden Funken zwischen Evelyn und David, haben das ganze besonders abgerundet. Die Geschichte, hat einen richtigen Anfang und das zieht sich durch bis zum Ende. Es gab eine richtige Handlung, die einfach Spaß gemacht sie zu lesen. Die Autorin hat sich auch Zeit gelassen die Geschichte zu schreiben. Denn bei anderen Büchern kam es mir manchmal vor, als wenn die Autoren versuchen würden nur noch schnell zu schreiben, alles zusammen zu stückeln, Hauptsache es entsteht eine Geschichte. Aber Kylie Scott hat da wirklich total flüssig geschrieben. Das hat mir sehr sehr gut gefallen. 

Ich bin jedenfalls begeistert und freu mich nun auf den zweiten Band. Ich kann gar nicht anders als volle 5 Sterne zu vergeben.

  
Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen