Montag, 16. Oktober 2017

[Rezension] zu Licht in tiefer Nacht von Nora Roberts

Hallo Ihr Lieben und einen wundervollen Montag wünsch ich euch erstmal. Ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Ich war am Wochenende so mit lesen beschäftigt, das ich doch glatt vergessen habe, meine Rezension online zu stellen. Ich weiß gerade nicht was los ist, aber ich hab momentan einfach soooo tolle Bücher mit Hammer Geschichten. Und ich muss auch ehrlich gestehen, das ich es sowas von toll finde, das ich diese Bücher gelesen habe... Aber nun erstmal zu dieser...


Nora Roberts

Licht in tiefer Nacht

Verlag: Diana

ISBN: 
9783453292000
Seiten: 544
Preis: 19,99 €


Verlagsinfo:

Sein Lächeln war freundlich, seine Augen dunkel. Ihr größter Fehler war, ihm zu vertrauen.

Die prächtige Bodine Ranch in Montana ist seit Generationen ein familiengeführtes Gestüt. Unter der erfolgreichen Leitung der jungen Bodine Longbow wurde das Anwesen zu einem beliebten Feriendomizil ausgebaut. Doch so lange Bodine denken kann, liegt ein dunkler Schatten über diesem idyllischen Ort. Ihre Tante Alice lief mit achtzehn fort und wurde nie wieder gesehen. Was niemand von den Longbows ahnt: Alice lebt. Nicht weit von ihrer Heimat entfernt, ist sie Teil einer Familie, die sie nicht selbst gewählt hat … 

Zum Cover:

Das Cover würde ich sagen, ist mal wieder rein typisch Nora Roberts :) Aber mir gefällt es sehr gut und die Farben passen stimmig zusammen. Hinter diesem Cover kann man aber nicht blicken und stellt sich eventuell einen normalen Roman vor. Doch wer die Autorin kennt, weiß das es bei vielen ihrer Bücher nicht der Fall ist. 

Meine Meinung: 

Meine ehrliche Meinung? WOW!! Ich weiß schon warum ich ein Fan dieser Autorin bin. Gut, aber fangen wir von vorne an. Die ersten zwei Seiten, hatten mich schon voll gefangen! Ich hatte Gänsehaut und dieses Kribbeln, das ich oftmals bei so einer Spannung hab. Der Anfang gefiel mir richtig gut, auch wenn es mich an ein ganz ganz anderes Buch von einer anderen Autorin erinnert hatte. Es machte auf einer Seite etwas stutzig und verwirrte mich zeitgleich. Weil es für mich fast schon wie ein kleiner Abklatsch war. Aber nach ein paar Seiten mehr, war es wieder Nora Roberts selbst. Man lernte nach und nach immer mehrere Charaktere kennen, die alle ihre Stärken und Schwächen hatten. 

Man versucht bei der Geschichte, um so weiter man liest, hinter die Fassade zu blicken, worauf es die Autorin abgesehen hat, und genau da liegt auch die Kunst, man kann einfach nicht dahinter blicken. Sie ist einfach undurchschaubar. Man wird überrascht und überrumpelt. 

Ein recht langer Teil der Geschichte ist eigentlich normal in meinen Augen, wobei ich mir immer wieder die Frage gestellt habe, was spielt die Protagonistin genau für eine Rolle hier drin? Worauf wird das ganze raus laufen. Man stellt so seine Vermutungen an, überlegt und rätselt richtig mit. Mit meinen Vermutungen lag ich jedenfalls immer total daneben. Auch ich war am Ende so baff, das mir einfach nur noch die Kinnlade runter fiel. 

Das grandiose aber, man sieht die Sicht nicht nur von der Protagonistin aus, sondern auch noch von anderen Charakteren. Dies gefiel mir hier wieder einmal so super, da man die Einsicht, die Gedanken auch von denen mit bekam. Hin und wieder wurde ich schier gar verrückt, vor allem wenn ich zum lesen aufhören musste, aber nicht wollte, weil es immer genau dann so mega spannend wurde. 

Psychologisch gesehen, so wie sich das ganze entwickelt, einfach wahnsinnig, Geisteskrank. Wortwörtlich! Die Autorin schafft es, das man das Buch nicht liest, sondern fühlt! Also meine Gefühle die waren total durcheinander und da ich eh auch emotional bin, hat mich die ganze Geschichte so mitgerissen, das ich oftmals geheult hatte. Aber auch öfters geschimpft habe. Man versetzt sich so in die Personen hinein. 

Man wird so auf eine Falsche Fährte geführt das man sie glaubt, aber am Ende doch total überrascht ist, weil es so ganz anders als erwartet ist. Ich frage mich wirklich wie die Autorin genau dies immer wieder schaft. 

Das Buch hab ich innerhalb 48 Std. inhaliert, kann man schon fast sagen, einfach grandios und auf alle Fälle empfehlenswert. Täuscht euch nicht von den ruhigen, tollen Covern, denn die Geschichten haben es wirklich in sich. 

5 von 5 Sterne!
Eure Yvonne

Dienstag, 10. Oktober 2017

[Rezension] zu Flawed von Cecelia Ahern

Hallo Ihr Lieben. Heute an meinem freien Tag muss ich die Zeit gleich ausnützen und zur frühen Stunde gleich eine Rezi online stellen. Ihr fragt euch warum ich dann schon wach bin zu der Zeit? Wegen Junior :D der muss bald in die Schule. Und da ich heute eben Zeit habe, wird heute Nachmittag wahrscheinlich gleich nochmal eine Rezi kommen, spätestens dann morgen. Momentan hab ich fast nur gute Bücher. Es macht gerade richtig Spaß in den wundervollen, verschiedenen Welten zu verbringen. 


Cecelia Ahern

Flawed - Wie Perfekt willst du sein?
(Flawed Band 01)

Verlag: FJB

ISBN: 9783841422354
Seiten: 480
Preis: 18,99 €


Verlagsinfo:


›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt. 

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.


Zum Cover:

Das Cover ist ein richtiger Blickfang, in meinen Augen. Er sieht sehr interessant aus, das man neugierig wird. Und dann noch die Unterschrift, macht definitiv Lust auf lesen.

Meine Meinung:

Normaler Weise kennt man die Autorin Cecelia Ahern ja von reinen, Frauen Romanen. Deshalb war ich sehr neugierig, wie sie wohl diese Dystopie schreibt. Als Cecelia Fan, eigentlich dann sowieso ein Muss-Buch. Ich hatte bei dem Buch leider ein paar Startschwierigkeiten. Insgesamt 5 Anläufe hatte ich mit dieser Geschichte. Es stand nun auch längere Zeit in meinem Regal, doch nun hatte es mich tatsächlich gepackt gehabt.  Anscheinend war davor die Zeit für dieses Buch noch nicht reif genug. 

Jetzt jedoch, konnte es mich überzeugen. Ich fand es total spannend und auch mega genial, was die Autorin dort für eine wundervolle Idee umgesetzt hat. Ein Buch mit einer Frage, muss man wirklich perfekt sein? Man lernte jeden Charakter ein bisschen kennen, wobei ich mir es bei manchen etwas mehr gewünscht hätte.

Die Protagonistin Celestine muss sehr viel mitmachen, obwohl sie nur das richtige tun wollte. Doch in ihrer Welt ist genau das verkehrt und dafür muss sie büßen. Ich fand es richtig traurig, das man für etwas gutes bestraft wird. Ich hab in dieser Situation total mitgelitten und hätte sie am liebsten in die Arme genommen. 

Die Spannung im Buch ist nicht ganz konsequent, steigt aber immer wieder auf. Ist so eine kleine Berg auf und ab Fahrt. Was ich aber völlig in Ordnung fand. Das ist ja schliesslich bei ganz vielen Büchern so. 

Die Handlungen konnte man alle sehr gut nach empfinden. Der Schreibstil ist flüssig und kann man sehr angenehm lesen. Man wird in einen Sog der Gefühle mitgerissen. Es gibt zwar hin und wieder kleine Schwächen, aber über denen kann man hin weg sehen finde ich. Was ich mir gewünscht hätte, etwas mehr die Umgebung kennen lernen. Da hat mir so bisschen ein Bild gefehlt, in welcher direkten Welt sie lebt. Aber das ist eigentlich auch so das einzigste negative. 

Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen

Eure Yvonne

Sonntag, 8. Oktober 2017

[Rezension] zu Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

Einen wundervollen guten Morgen Ihr Lieben. Bei uns ist es ekelhaft, grau, kalt, windig und regnerisch. Eigentlich ein total gutes Einkuschel-Lesewetter. Aber bevor ich mich nochmals meinen Büchern widme, kommt jetzt erstmal noch die Rezension zu diesem wunderbarem Buch online. 



Gesa Schwartz

Scherben der Dunkelheit

Verlag: cbt

ISBN: 9783570164853
Seiten: 592
Preis: 17,99 €


Verlagsinfo: 

Poetisch, romantisch und betörend schön

Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint ...

Zu dem Cover:

Schon, als ich das Cover zum ersten mal gesehen hab, hab ich mich total verliebt. Ich liebe dieses Cover! 

Meine Meinung:

Das Cover hatte mich total angesprochen. Deswegen hatte ich dann auch den Klappentext gelesen und ich musste es haben. Es hat sich schon richtig gut angehört von der Geschichte. Und Ich hatte auch schon ein genaues Bild vor Augen, wie die Geschichte sein könnte, wie sie sich entwickelt. Doch Pustekuchen :D lach... ich hatte einen ganz ganz falschen Film im Kopf. 

Der Anfang war super und hat mir auch sehr gut gefallen. Ich selbst hab auch anfangs gar nicht realisiert, wie schnell ich eigentlich das Buch gelesen habe. Das ging sowas von flott. Bis zu diesem gewissen Augenblick!! Ich.War.Baff! Es hat sich so krass entwickelt. Es ist so eine krasse "Person" erschienen ( Ich schreib es so, da ich ja nichts verraten möchte ;) ) wo ich mir ernsthaft das Cover nochmal angeguckt habe und schon dachte ich hätte das falsche Buch in den Händen. Es war eine solche Überraschung für mich, das ich es erstmal kurz auf die Seite legen musste. Nicht weil es mir nicht gefallen hatte, sondern weil ich erstmal richtig tief durchatmen musste ^^. 

Ich kann mich so gut an meinen eigenen Gesichtsausdruck erinnern. Meine Hände fuchtelnd vor mir, Gedanken schwirrten mir im Kopf, mit der Frage im Kopf: Was hat die Autorin mit diesem nun zu schaffen? :D ich war so perplex und einfach so so so überrascht. Ich hätte niemals mit diesem Wendepunkt gerechnet, das dass Buch in so eine Richtung läuft. Und so eine "Person" darin mit spielt. Ich war wortwörtlich geflasht. Wie gesagt, ich hab auch danach immer wieder das Cover angesehen und konnte nicht glauben, das es wirklich in diesem Buch vorkam. Nicht nur die Protagonisten war magisch angezogen, sondern auch ich. 

Ich liebe einfach Bücher, die es schaffen, mir einen Schauer über den ganzen Körper zu gleiten lassen. Ich war in diesem Buch mitgefangen. Mir fallen dazu einfach keine passendere Wörter ein. Diese Welt rund um und in diesem Buch, wie die Autorin geschaffen hat, war für mich einmalig. Ich wusste gar nicht wie ich da wieder raus kommen sollte, denn ich wollte das Buch nicht weg legen. Der Schreibstil einfach excellent. 

Die Charaktere waren sehr eigen und man wusste auch nicht wen man wirklich trauen konnte und wem nicht. So ging es mir zumindest. Anouk die Hauptprota war da etwas naiver, da sie dachte, sie könnte den meisten tatsächlich trauen.  

Die Geschichte war eigentlich Dauer-spannend. Also es gab nie einen richtigen Moment, wo ich es langweilig fand, da ständig was passierte. Es war nie wirklich ruhig und das gefiel mir eben so gut daran. Bei mir ist es eben so, das wenn ich merke das es mal ruhiger und langweiliger wird, das ich es dann automatisch auf die Seite leg und eine Pause einleg. Aber bei diesem Buch ging das gar nicht, dieser Knackpunkt fehlte. Das Ergebnis davon, das die 592 Seiten so schnell durch waren, ehe ich mich versehen hatte. 

Für mich war es ein wahnsinnig tolles Meisterwerk der Autorin. So nach und nach kam mir sogar der Gedanke, das man daraus auch gut eine Reihe hätte machen können :) Aber auch so als Einzelband richtig genial. 

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne. Anders könnte ich es auch gar nicht bewerten ^^


Eure Yvonne

Freitag, 29. September 2017

[Lesemonat] September 2017

Hallo ihr lieben Bücherfreunde. Ja ihr seht richtig, heute kommt schon mein Lesemonat obwohl der Monat noch nicht vorbei ist. Aber ich werde heute und morgen auch nichts mehr beenden. Die Bücher an denen ich lese, werde ich mit in den Oktober nehmen. Der Monat war wie Anfangs gedacht genauso so, denn er war sehr Mau, was das lesen betrifft, aber ist auch mal nicht schlimm. Trotz wenig lesen, waren es aber dafür mega top Bücher, die ich alle geliebt habe. Geschichten die mich fast alle für sich gewinnen konnten. Ausser ein Buch das irgendwie nichts für mich war. 

....................

gelesene Bücher: 2
gelesene eBooks: 3

gesamt gel. Seiten: 2019
ca. tägl. gel. Seiten: 67

angefangene Reihen: 4
abgeschlossene Reihen: --
Fortsetzungen: 1

...................




So dies sind nun die Schätze. Auf Amani hab ich mich sooooo was von gefreut und ich wurde auch nicht enttäuscht, es war einfach grandios. Nur schade das es jetzt ewig lange dauert bis der dritte Band raus kommt :D 

Fuchsrot hat mir auch richtig richtig gut gefallen und ich werde die Reihe auf alle Fälle weiter verfolgen und lesen. Sehr positiv überrascht. 

Auch Winterfluch, konnte mich diesmal überzeugen. Ich hatte es schon zweimal angefangen zu lesen, wo anscheinend nicht die richtige Zeit war. Aber anscheinend jetzt, denn ich fand es echt super spannend. Schade das es nur bis Band 3 auf Deutsch übersetzt worden ist, die Reihe. 

Die Erbin hatte ich auch bereits schon zweimal angefangen, und immer wieder hatte ich es weg gelegt. Es hätte nicht sein sollen. Das Buch war jedenfalls nichts für mich von der Autorin. Ich möchte aber trotzdem gerne irgendwann dem zweiten Band eine Chance geben, schauen ob der mir besser gefällt und ich da rein komm. 

Und dann kommen wir auch schon zum letzten Buch, zu Jade & Shep von Monica Murphy. Wie sollte es auch anders sein, auch dieser Start ihrer neuen Reihe hat mich begeistern können. Ich liebe Monica´s Schreibstil einfach. Eine ganz tolle Autorin. 

....................

So dies war mein kleiner aber feiner Lesemonat. Wie lief euer Lesemonat? Lasst mir doch gerne eine Kommentar da :) 

Eure Yvonne

Mittwoch, 27. September 2017

[Rezension] Amani - Verräterin des Throns von Alwyn Hamilton

Oh mein Gott, kaum das Buch beendet muss ich auch sofort die Rezension schreiben, ich kann einfach gar nicht anders. Aber auch erstmal ein Hallo an Euch :D . Ich bin gerade völlig aus dem Häuschen, hin und her gerissen und frag mich manchmal, warum manche Autoren es uns so schwer machen (positivem Sinne) Ich weiß gerade gar nicht, meine Gefühle, mein Herz springt immer noch sooo extrem. Ich bin einfach nur sprachlos.. und Schuld daran ist die Autorin Alwyn Hamilton. 


Alwyn Hamilton 

Verräterin des Throns
(Amani Band 02)


Verlag: cbt

ISBN: 9783570164372
Seiten: 544
Preis: 16,99 €

Verlagsinfo:

Es geht um alles: Macht. Liebe. Verrat.

Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?

Zum Cover:

Wie schon das Cover zum ersten Band, ist es einfach wunder, wunder, wunderschön und spiegelt auch die Geschichte wieder. Passt super zum Inhalt.

Meine Meinung:

Das Buch hat mich kaputt gemacht :D ich muss aber so anfangen, das mir ja damals schon der erste Band einfach so grandios gefallen hat, der hatte mich einfach umgehauen. Ich hätte aber wirklich, und wenn ich wirklich sage, niemals niemals niemals erwartet, das der zweite Band den ersten sogar noch toppt!! 

Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Ständig ist was passiert, und kaum war diese Situation am abflachen, ist schon was ganz anderes geschehen. Von einem zum nächsten und das bis zur letzten Seite. Ich hatte teils den Atem angehalten, weil ich so mitten im Geschehen war, mich so in die Geschichte, in Amani eingefühlt hatte, das mir selbst schon fast schwindelig geworden ist. Ich habe so mitgefiebert, wie schon lange nicht mehr. Ich bin jetzt noch total durcheinander, und würde sofort am liebsten den dritten Band lesen. 

Es waren Überraschungen und Wendungen mit ihm Spiel mit denen ich auch null gerechnet hätte. Am Ende, oh Himmels Willen, das war für mich.. puuhhh... ich sag einfach mal *Piep*... will ja niemanden Spoilern. Mir fehlen einfach die Worte zu dem Buch. Die Autorin hatte mich einfach nur begeistert, gefesselt, überzeugt (das eh schon lange), fertig gemacht. Mir fällt einfach gar nichts mehr ein. 

Wir treffen auf jeden Fall einige Charaktere vom ersten Band wieder. Auch hier, jeder Charakter hat seine eigenen Stärken und Schwächen, diese werden auch deutlich dargestellt. Die Geschichte selbst ist einfach WOW gewesen. Diese Idee, die Ausarbeitung. Ich liebe dieses Setting, diese ganze Umgebung die man wahrlich gespürt hat. 

Der Anfang beginnt schon sehr interessant, da dachte ich mir oh mein Gott. Und wenn ich ein Buch auf der ersten Seite schon nicht mehr weg legen kann, dann ist es wirklich super. Ein Buch muss mich auf den ersten 15 Seiten fesseln können, was dies bereits wirklich auf der ersten schon getan hatte. Und Bamm... ist man schon mittendrin. Man lernt so einige neue Charaktere kennen, wo man lieb gewinnt. Aber es heißt auch, vertraue nicht immer allen. Es gab da eine Überraschung recht am Ende, die hat mich wortwörtlich von den Socken gehauen. Ich hab damit nicht gerechnet und war auch nicht vorhersehbar. Ich hab die Situation absolut nicht kommen sehen. Ich war wie versteinert, da ich am liebsten durch das Buch durch wäre, und der Person gerne eigenhändig den Hals umgedreht hätte. 

Ich würde jetzt absolut nichts finden, das zu bemängeln ist. Der Erste Band hatte damals von mir 5 Sterne bekommen und wenn es nur möglich wäre, gäbe ich diesem jetzt 6 Sterne...oder doch gleich 10*? 

Von mir volle 5 von 5 Sterne

Eure Yvonne

Montag, 25. September 2017

Ich lese in den Herbst 2017...

Hallo Ihr Lieben. Nachdem ich gerade ein paar Videos auf Youtube geguckt habe, mich entschieden habe bei einem "7-Tage lesen im Herbst 2017" mit zu machen, dachte ich mir, ich zeig euch jetzt schon mal mit welchen Büchern ich in den Herbst überhaupt hinein lesen möchte. Es ist sozusagen eine kleine Vorauswahl bei 3 Büchern, die ich unbedingt jetzt lesen möchte. Jetzt geht nichts mehr drum rum. Und ich bin auch jetzt schon total scharf auf diese Bücher. 

....................

Zum allerersten möchte ich mit Trudi Canavan ihrem zweiten Band "Der Wanderer" endlich weiter lesen. Ich wollte ihn schon seit langem anfangen, aber ständig sind mir dann immer

wieder andere Bücher dazwischen gefunkt. Aber jetzt soll es endlich soweit sein. 


Um sie zu retten, verrät er seine Gefährten

Der junge Magier Tyen hat seine Heimat verlassen und durchstreift die tausend Welten auf der Suche nach einer Möglichkeit, das magische Buch Pergama zurück in einen Menschen zu verwandeln. Er bittet Valhan, den mächtigsten Magier, den er finden kann, um Hilfe. Doch dieser verlangt eine Gegenleistung: Tyen soll eine Rebellengruppe ausspionieren, die Valhans Herrschaft bekämpft. Dann gelingt es den Widerständlern, Valhan zu töten. Tyen kann nicht glauben, dass all seine Anstrengungen umsonst gewesen sein sollen – und als er einen Hinweis entdeckt, dass Valhan noch lebt, nimmt er dessen Fährte auf …

....................

Das zweite das ich lesen möchte, ist auch eine Fortsetzung einer Reihe. Dies ist hier der zweite Band "Gejagt" von Megan Shepherd. Der Erste Band konnte mich sehr gut überzeugen und auch da möchte ich wissen wie es weiter geht. 


Sie sind dem Käfig entkommen - aber lang noch nicht frei 

Cora und ihre Gefährten dachten eigentlich, sie hätten das Schlimmste überstanden. Doch sie haben ihren einstigen Käfig nur gegen einen Safaripark eingetauscht. Inmitten von Raubtieren müssen sie sich nun in einer gefährlichen Wildnis behaupten. Immer beobachtet von den geheimnisvollen Kindred. Und auch dem Pärchen Nok und Rolf geht es nicht besser: In einer Art von gigantischem Puppenhaus werden sie Tag und Nacht von ihren Entführern überwacht. Während Leon, der einzige, dem die Flucht gelungen ist, verzweifelt nach Verbündeten sucht, muss Cora sich entscheiden: Kann sie ihrem unwirklich schönen Wächter Cassian, der sie verraten hat, noch einmal trauen?

....................


Das dritte Buch, ist jetzt auch erst ganz neu erschienen. Und es passt einfach wahnsinnig gut vom Cover her, in den Herbst. Jetzt wo es kälter wird, man sich mit Buch auf der Couch in eine Decke einhüllt und der Teegeruch durch das Zimmer geht. 


Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.

Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …


...................

Mit welchen Büchern werdet ihr in den Herbst rein lesen? Vielleicht auch eins dieser Bücher? Ich bin schon auf alle drei sehr gespannt...

Eure Yvonne

Samstag, 23. September 2017

#1 Von diesem Autor hab ich mehrere Bücher

Hallo Ihr Lieben. Ich hab so ein bisschen überlegt, was noch alles so interessant sein könnte. Dann hab ich in meinen Regalen bisschen geguckt und festgestellt, das es mehrere Autoren gibt, von denen ich mehrere Bücher habe. Egal ob es Reihenbücher oder Einzelbücher sind. Dies war dann die Idee, euch diese Bücher zu zeigen :) Es kann manchmal gut sein, das von diesen Reihen bereits die ersten Bände fehlen, da ich sie entweder gerade verliehen hab, oder ich sogar schon verkauft habe. Heute jedoch, geht es um die Autorin...

... Lucinda Riley



Was ich an der Autorin liebe? Die fantastischen Ideen die in den Geschichten miteinander verbunden sind. Das sie in zwei Zeit Ebenen schreiben kann ohne das es einen verwirrt. (Ist zumindest bei mir so) Es kann wirklich nicht jeder Autor so schreiben, das man sich als Leser nicht zu überfordert fühlt. 

Hier auf dem Bild fehlt lediglich noch Helenas Geheimnis, das ich momentan an eine Freundin verliehen habe :) Auch dies kann ich wärmstens empfehlen. 

Für Oktober ist auch geplant, den zweiten Teil der Sieben Schwestern Reihe zu lesen, denn bald kommt ja auch bereits der 4. Band raus. Auch dieser schaut vom Cover her wieder wunderschön aus. Nebeneinander im Regal sind sie einfach ein Blickfang. 

Schade das es bei mir mit dem englischen lesen nicht ganz so klappen will, denn ich weiß von einer guten Bekannten, das die Bücher in der englischen Sprache, teils sogar noch besser sein sollen, als im deutschen. Auch die Cover sind im englischen richtig toll gestaltet. 

Es kam ja vor einigen Tagen nochmals ein Einzelbuch von ihr raus. Der verbotene Liebesbrief. Dieses Buch wird auch noch bei mir einziehen, aber es muss leider erst noch bisschen warten, bis dahin. 

Habt ihr bereits ein Buch von der Autorin gelesen, oder habt sogar auch alle Bücher von ihr im Regal? 

Eure Yvonne

Mittwoch, 20. September 2017

[ 5 Bücher vom SuB] # 4

Einige Tage zu spät, aber dennoch ist es jetzt da :D . Hallo erst einmal ihr Lieben. Die letzten Tage gar nicht zu so viel gekommen. Eigentlich wollte ich gestern den Post schon machen, aber dann kam mir da auch wieder etwas anderes dazwischen. Aber jetzt. Auch heute werde ich euch wieder 5 verschiedene Bücher von meinem SuB zeigen. Wieder total verschiedene Genres... 

....................


Terry Brooks - Band 01 - Das Schwert der Elfen

Der Elfen-Mensch-Mischling Shea Ohmsford lebt zufrieden in dem kleinen Ort Schattental – bis der mysteriöse Zauberer Allanon auftaucht, und dem jungen Mann das Vermächtnis seiner Familie offenbart. Shea ist der letzte Nachfahre des Elfenhelden Shannara, und nur er kann dessen mystisches Schwert führen. Und damit ist Shea der einzige, der den mächtigen Hexenmeister Brona aufhalten kann. Denn dieser fürchtet nur eine Waffe: das Schwert von Shannara.


Melanie Metzenhirn - Band 01 - Die Sündenheilerin

Nach einem schweren Schicksalsschlag lebt Lena zurückgezogen im Kloster. Als Dietmar von Birkenfeld die junge Frau auf seine Burg ruft, damit sie seiner kranken Gemahlin hilft, muss Lena ihre Zufluchtsstätte jedoch verlassen. Denn sie hat eine seltene Gabe: Sie erspürt die tiefen seelischen Leiden der Menschen und vermag sie auf wundersame Weise zu heilen. Während ihres Aufenthalts auf Burg Birkenfeld begegnet Lena noch anderen Gästen: Philip Aegypticus ist zusammen mit seinem arabischen Freund Said in den Harz gereist, um die Heimat seines Vaters kennenzulernen. Der ebenso attraktive wie kluge Philip bemerkt schon bald, dass auf der Burg manch düsteres Geheimnis gehütet wird. Und er entdeckt, dass die feinfühlige Lena sich in Gefahr befindet.


Christina Jones - Blütenzauber und Liebeswunder

Eine romantische Komödie mit einem Hauch Magie.

Unverhofft erbt Francesca einen Second-hand-Kleiderladen in dem reizend-verschlafenen Nest Kingston Dapple. Von nun an gilt ihre gesamte Aufmerksamkeit den wunderbaren Vintage- Stücken in ihrem Sortiment, das heißt, fast ihre gesamte Aufmerksamkeit … Denn dann übernimmt der gutaussehende Dexter den Blumenladen gegenüber – und als wären die wildgewordenen Schmetterlinge in Francescas Bauch nicht schon Ablenkung genug, interessiert sich ein Kunde der besonderen Art für ein ganz spezielles Hochzeitskleid in ihrer Auslage: der unlängst verstorbene Ernie Yardley …


Scott Westerfeld - Band 02 - Pretty Erkenne dein Gesicht

Tally ist von einer Ugly zur Pretty geworden. Sie sieht umwerfend aus, hat einen tollen Freund und ist wahnsinnig beliebt. Aber bei allem Spaß, den Partys, dem Luxus, spürt Tally, dass irgendetwas nicht stimmt. Dann erhält sie eine Botschaft aus ihrer Vergangenheit - und plötzlich wird ihr klar, was in der Pretty-Welt fehlt. Tally beginnt, umzudenken und begibt sich damit in tödliche Gefahr. Denn wer zu viel weiß, gerät schnell ins Visier der Behörden ...



Kathryn Stockett - Gute Geister

Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschließen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben.

...................

Nun habt ihr die Bücher gesehen welche noch so rum liegen. Habt ihr von denen schon welche gelesen? Oder steht das ein oder andere auch noch bei euch? Lasst es mich gerne wissen ;) 

Eure Yvonne

Dienstag, 19. September 2017

[Rezension] zu Jade & Shep von Monica Murphy

Hallöchen Ihr Lieben, gerade etwas im Stress und total verplant. Aber nun kommt meine Rezi für das neue Buch, bzw. der erste Band von der neuen Reihe von Monica Murphy. Ich habe bereits die Together Forever Reihe von ihr gelesen und ich habe ein Buch nach dem anderen durch gesuchtet gehabt und geliebt. Anders ging das gar nicht. Auch ihre Sister Reihe steht bei mir komplett schon hier, die ich bald anfangen werde. Aber nun erstmal zu diesem Schätzchen hier...


Monica Murphy 

Jade & Shep
(Fair Game Band 01)

Verlag: Heyne
ISBN: 9783453421523
Seiten:448
Preis: 9,99 €


Verlagsinfo:

Schlimm genug, dass Jades Freund sie zu einem langweiligen Pokerspiel mitschleppt. Er benutzt sie auch noch als Spieleinsatz … und verliert. Die perfekte Gelegenheit für Jade, ihn zu ihrem Ex-Freund zu machen. „Gewonnen“ hat sie angeblich der superreiche und extrem gut aussehende Shep Prescott. Ein Mann, der alles haben kann, aber scheinbar nur hinter ihr her ist. Nichts hält ihn zurück, egal wie abweisend Jade sich verhält. Und je widerspenstiger sie wird, desto mehr will er sie für sich ...

Zum Cover: 

Ich weiß nicht wieso, aber ich liebe solche Cover einfach. Wie auch dieses hier. Es schaut einfach so sinnlich aus und vermittelt schon so die Zuneigung von den beiden.

Meine Meinung: 

Wie auch schon oben erwähnt, hab ich ihre andere Reihe total geliebt und ich habe gehofft das auch dieses Werk, ihrer neuen Reihe, mich überzeugen kann. Und ich kann definitiv JA sagen. Hat es! Mir hat es von der ersten Seite an gefallen. Die Autorin hatte da mal eine ganz andere und neue Idee, und die Umsetzung fand ich richtig klasse. Man hat richtig spüren können wie Shep das alles so Spaß gemacht hat, im Gegensatz zu Jade, die total ausser sich war und nicht glauben konnte was ihr Freund getan hat. Wer würde da nicht hohl drehen. Also, ich konnte Jade, egal was sie getan oder gesagt hat, wirklich nachempfinden und verstehen. Ich denke ich hätte nicht anders reagiert. 

Shep ist ein Spieler, ein Aufreißer, Möchtegernkerlchen und das wirklich ein geschickter, der mit seinen Freunden eigene Regeln aufgestellt hat. Doch wie heißt es so schön, Regeln sind auch zum brechen da. Ich mochte Shep, auch wenn er Anfangs wie ein Draufgänger auf mich wirkte, doch er entpuppte sich zu einem ganz anderen Mann. Was mir super gefiel. 

Jade ist eine sehr hartnäckige junge Dame und gibt sehr schnell Contra. Ihre Beweggründe kann man nachvollziehen. Mir kam es auch so vor, das sie sehr Spaß daran hatte, das Spielchen, zwischen ihr und Shep. Es heißt ja auch, wenn zwei starke aufeinander treffen, da kann es nur eine gewaltige Explosion geben, und das war auch bei diesen beiden Charakteren so. 

Schade war nur, das sich dieses Spielchen so in die länge gezogen hat, und es eigentlich immer wieder dasselbe war, Anfangs wie Ende. Aber das ist auch schon das einzigste was ich tatsächlich zu bemängeln habe. Ansonsten eine neue, gelungener Start von Monica Murphy. Nun bin ich schon auf die nächsten beiden Bände sehr gespannt. 

4 von 5 Sternen

   Eure Yvonne

Sonntag, 10. September 2017

[Frage-Sonntag] 10 Fragen die ich beantworte...

Hallo Ihr Lieben, ich dachte ich mach mal einen Frage-Sonntag für euch. Ich hab mir bei einigen anderen schon öfters so was angesehen und fand das dann eigentlich sehr interessant. Egal ob bei Blogs oder bei Booktuber. Ich hab mir daher einige Fragen wild zusammen gestellt, nach keinem besonderen Schema oder so. 

....................

1.) Welches Genre ist bei dir am häufigsten in deinen Regalen vertreten und warum? 

Definitiv Fantasy. Ich liebe es einfach in magische Welten unter zu tauchen, die nichts mit der Realität zu tun haben. Da kann ich einfach am besten abschalten und da halte ich mich am liebsten auf.

2.) Mit wie vielen Jahren hast du angefangen dich für Bücher zu begeistern?    

Bücher haben mich eigentlich schon immer fasziniert. Mit ca. 16 Jahren wurde es dann etwas weniger, da dann die Ausbildung anfing und ich weniger Zeit hatte. Aber 2009 wurde es dann wieder viel mehr, da ich dort in der Buchhandlung angefangen habe zu arbeiten. Von da an ist die Begeisterung wieder sehr gewachsen und hält auch heute noch an.

3.) Welche 3 Reihen würdest du niemals her geben?

- Cassandra Clare - City of Bones Reihe
- Stephenie Meyer - Biss Reihe
- Jessica Spotswood - Töchter des Mondes Reihe

4.) Welche/r Autor/in ist bei dir am häufigsten im Regal?

Nora Roberts. Von Ihr hab ich wirklich so gut wie alle Bücher, die es von ihr gibt. Aber nicht nur Bücher sondern auch ebooks, da es manche nur so gibt. 

5.) Hast du schon mal ein Buch abgebrochen?

Ja, hab ich. Sogar schon mehrere. Aber ich gebe den meisten Büchern eine zweite Chance. Oder auch eine dritte ;) 

6.) Gibt es Bücher, die dich zum nachdenken angeregt haben, wen ja welche?

Ja gibt es. 

- Rita Falk - Hannes: Bei diesem Buch hab ich ständig nur heulen müssen. Es war auf der einen Seite sehr sehr traurig, aber auf der anderen Seite hat es mich so am Herzen berührt, wie sehr man Menschen einfach liebt und sie nicht los lassen möchte. Ich denke heute noch teilweise an diese Geschichte, obwohl es schon viele Jahre her ist, als ich es gelesen habe.

- Nicholas Sparks - Safe Haven Wie ein Licht in der Nacht: Dies war mein erstes Buch von dem Autoren und ich war am Ende einfach nur fertig. Er ist ein Meister von wenigen Autoren die es wirklich drauf haben, mich so zu fesseln. 

7.) Was hältst du von gehypten Büchern/Reihen? 

Das ist eine sehr gute Frage. :D Wenn sie zu sehr gehypt werden, dann verlier ich vollkommen das Interesse oder ich komm absolut nicht in das Buch rein. Ich warte daher oftmals bis der Hype weg ist und schau dann ob es mich wirklich anspricht oder nicht. Z.B. mit Harry Potter, hab ich erst jetzt in diesem Jahr mir die Bücher zugelegt und angefangen zu lesen. Oder die Maze Runner von James Dashner, hatte ich auch erst bisschen gewartet, aber diese Reihe ist gar nichts für mich, ich hab es mehrmals mit dem ersten Band versucht. Nicht mein Fall. Bei der Biss Reihe von Stephenie Meyer hab ich mich jedoch voll mitreißen lassen. Es ist daher bei mir wirklich unterschiedlich. 

8.) Hattest du schon mal eine Leseflaute und wenn ja wie bist du da wieder raus gekommen?  

Ja ich hatte schon ein paar mal so eine Leseflaute. In der Zeit hab ich mich einfach auf andere Dinge fixiert, manchmal ging die Leseflaute entweder alleine weg. Oder aber, ich hab mir ein Buch von Nora Roberts geschnappt, die holen mich meist aus der Flaute wieder raus. Wichtig ist bei einer Flaute, das man sich selbst die Zeit gibt und sich selbst keinen Druck macht. 

9.) Welche Bücher hast du schon mehrfach gelesen?

Bisher hab ich noch kein einziges Buch zweimal gelesen. ^^ 

10.) Liest du mehr als 1 Buch zur selben Zeit?

Schande auf mein Haupt, ja :D Ich kann ohne Probleme bis zu 5 Bücher gleichzeitig lesen ohne das ich durcheinander komm. Es kommt aber auch immer drauf an, was es für Bücher sind. Meistens sind das dann Bücher, wo ich nicht viele Seiten auf einmal lesen kann. Solche die sich in die Länge ziehen wie Kaugummi oder mich einfach an der Stelle nicht fesseln. 

....................

Ich hoffe euch haben die Fragen ein bisschen Spaß gemacht und ihr habt einen kleinen Einblick bekommen. Gerne dürft ihr die Fragen auch für euch benützen :) dann verlinkt mich doch einfach, das ich auch eure Antworten lesen kann :) würde mich freuen 

Eure Yvonne

Samstag, 9. September 2017

[ 5 Bücher vom SuB] # 3

Hallo Ihr Lieben, heute ist es wieder soweit, die nächsten Bücher von meinem SuB kommen online. Diesmal klappt es zumindest auch genau so, wie ich es will. Samstag ist für diesen Tag einfach der beste Tag dafür. Nun zu den Büchern, es sind fünf grundverschiedene aus den Genres Historisch, Fantasy und Krimi. Diese Bücher sind sogar in den nächsten Monaten geplant, da sie schon eher ein bisschen düster sind und dann perfekt in die Jahreszeit passen. 

....................


Lucinda Riley - Das Orchideenhaus

Jedes Haus hat sein Geheimnis. Und jede Liebe ihren Preis

Als junges Mädchen verbrachte Julia Forrester jede freie Minute bei ihrem Großvater, einem bekannten Orchideenzüchter, im Gewächshaus von Wharton Park. Nach einem schweren Schicksalsschlag führt der Zufall Julia Jahre später noch einmal zu dem Anwesen zurück. Der jetzige Besitzer Kit Crawford überreicht ihr ein altes Tagebuch, das bei den Renovierungsarbeiten gefunden wurde und womöglich Julias Großvater gehörte. Als Julia ihre Großmutter Elsie mit dem Tagebuch konfrontiert, drängt ein jahrelang gehütetes Familiengeheimnis ans Licht, das auch Julias Leben komplett verändern wird …


Joy Fielding - Das Verhängnis

Ein eiskalter Thriller!

Als Suzy Bigelow eines Abends beschließt, in einer Bar in Miami Beach alleine einen Drink zu nehmen, kann sie nicht ahnen, dass sie damit eine wahre Lawine an verhängnisvollen Ereignissen lostreten würde. Denn am Tresen stehen drei Männer, die sie beobachten und schließlich eine Wette abschließen: Wer von ihnen es schafft, die attraktive junge Frau noch in derselben Nacht zu verführen, ist der Gewinner. Sehr schnell gerät Suzy in einen gefährlichen Strudel – und was wie ein harmloses Spiel begann, erfüllt sich in einem Hotelzimmer auf katastrophale Weise …


Sam Thomas - Band 01 - Die Hebamme und das Rätsel von York

York 1644, zur Zeit des englischen Bürgerkriegs: Während die Stadt von Rebellen belagert wird, wartet Esther im Kerker auf ihre Hinrichtung. Sie soll ihren Ehemann vergiftet haben. Doch ihre Freundin, die einflussreiche Hebamme Bridget, erklärt Esther kurzerhand für schwanger und verschafft sich so Zeit, deren Unschuld zu beweisen. Gemeinsam mit ihrer Magd Martha macht sich Bridget auf die Suche nach dem wahren Mörder - eine Suche, die die beiden Frauen von den Gassen der Elendsviertel bis zu den mächtigsten Familien der Stadt führt - Der erste Fall für Hebamme Bridget und ihre Magd Martha - "Das überragende Romandebüt des Historikers Sam Thomas" Publishers Weekly


Iny Lorentz - Die Goldhändlerin

Deutschland im Jahre 1485. Für die junge Jüdin Lea endet ein Jahr der Katastrophen, denn ihr Vater und ihr jüngerer Bruder Samuel kamen bei einem Pogrom ums Leben. Um das Erbe ihres Vaters und damit ihr Überleben und das ihrer Geschwister zu sichern, muss Lea sich fortan als Samuel ausgeben. In ihrer Doppelrolle drohen ihr viele Gefahren, nicht nur von christlicher Seite, sondern auch von ihren Glaubensbrüdern, die »Samuel« unbedingt verheiraten wollen. Und dann verliebt sie sich ausgerechnet in den mysteriösen Roland, der sie zu einer mehr als abenteuerlichen Mission verleitet ...


Jeaniene Frost - Band 01 - Dämonenasche


Der erste Teil einer atemberaubenden neuen Serie: Die "New York Times"-Bestsellerautorin Jeaniene Frost in berauschender Bestform!

Seit Jahren wird Ivy von Visionen heimgesucht: Sie sieht düstere Orte, bedrohlich nah, und dennoch jenseits der Realität. Wird sie etwa verrückt? Plötzlich verschwindet ihre Schwester Jasmine und jemand versucht, Ivy zu töten. Aber der mysteriöse Adrian rettet sie - und offenbart ihr die schockierende Wahrheit: Diese dämonische Parallelwelt existiert wirklich und Jasmine ist dort gefangen. 
Gemeinsam mit Adrian begibt sich Ivy auf die Suche nach einem alten Relikt, um Jasmine zu befreien. Was Ivy allerdings nicht weiß: Adrian, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt, ist vom Schicksal dazu bestimmt, im Krieg der Engel und Dämonen auf der anderen Seite zu kämpfen. Als ihr Todfeind ...

....................

Welche zwei Bücher ich auf alle Fälle jetzt dann lesen möchte, von Joy Fielding und Jeaniene Frost. Dämonenasche ist jetzt für September sogar noch geplant, da es in die Motto Challenge Aufgabe für September passt. 

Aber auch das Buch von Sam Thomas bin ich schon sehr gespannt, ich glaub es gibt bereits schon 4 Bände? Oder zumindest drei. Hört sich sehr interessant an. Ist so ein historischer Krimi. 

Hat schon jemand von euch eins dieser Bücher gelesen? 

Eure Yvonne

Freitag, 8. September 2017

[Rezension] Die Wellington Saga von Nacho Figueras

Nachdem heute zum Glück wieder mein PC geht, muss ich es doch gleich ausnutzen und eine Rezension online stellen. Es ist eine Fortsetzung ( 2 Band ) wenn ihr den ersten noch nicht gelesen habt, findet ihr hier --> Versuchung Band 01 die Rezension. 

....................


Nacho Figueras 

Die Wellington-Saga 

Verführung
(Band 02)

Verlag: blanvalet
ISBN: 9783734103735
Seiten: 368
Preis: 12,99€

Verlangsinfo:

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...

Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte … 

Zum Cover:

Wie auch schon der erste Band, ist das Cover zum zweiten genauso Edel gehalten. Diesmal mit dem Grün sehr schön. Grün ist eine meiner Lieblingsfarbe :) 

Meine Meinung: 

Im zweiten Band geht es um Sebastian, Alejandros jüngeren Bruder. Ich muss ganz ehrlich gestehen, mir hat Sebastian um einiges besser gefallen. Ich kann gar nicht sagen woran es lag, es war einfach dieses Wohl-Gefühl, das ich hatte. Ja, ich fühlte mich Sebastian näher als Alejandro. Ich fand sie total verschieden. Sebastian fand ich feinfühliger, herzlicher, ansprechender. So ein Typ "Den muss man einfach lieben".  

Der ganze Aufbau mit Katherine, wie sie sich kennen lernen, wie sie sich beide über das ganze Buch hin entwickeln, hat mir richtig gut gefallen und fand ich grandios. Da merkte man richtig, wie sie über sich hinaus wuchsen. Auch Katherine fand ich eine ganz tolle Protagonistin neben Sebastian. Glaub eine bessere hätte man für ihn gar nicht bekommen können. 

Ich find es sehr interessant wie der Autor recherchiert hat, was diesen glamourösen Sport der Reichen ausmacht und zugleich eine tolle Liebesgeschichte mit einbezieht. Es dann auch so um zu setzen, hat er einfach hervorragend rüber gebracht. Der Schreibstil hat sich seit dem ersten Buch auch entwickelt, meiner Meinung nach. Mir kam es so vor, als wenn hier mehr Herzblut drin steckt, als im ersten Band. So als ob er selbst endlich in der Geschichte angekommen ist. Ich finde, das hat man gemerkt. Ich weiß nicht ob ich damit alleine bin, mit dem Gedanken. 

Es war super zum lesen, richtig fesselnd diesmal. Ich sag mal so, der Autor hat es diesmal geschafft mich richtig mit zureißen. Jetzt konnte er mich richtig begeistern und was soll ich sagen, nun muss ich natürlich auch den Dritten Band lesen :D 

Auf jeden Fall ein super Folgeband der von mir 4 von 5 Sterne bekommt.


Eure Yvonne

Montag, 4. September 2017

[Lesemonat] August 2017

Es ist wirklich wahnsinn, wie die Zeit rennt. Nun ist schon wieder September. Leute, September... in knapp 3 Monaten ist schon wieder Weihnachten XD.  Die ersten Lebkuchen und Glühweine hab ich auch schon gesichtet in den Supermärkten.. eigentlich heftig, aber naja, ist ja jedes Jahr dasselbe. Und da der August vorbei ist, gibt es natürlich auch diesen mal, meinen Lesemonat. Ich bin zufrieden, hab mich nicht hetzen lassen und hab sehr genüsslich gelesen, da auch einige tollen Serien im TV liefen. 

....................


gelesene Bücher: 7
gelesene eBooks: 3

gesamt gel. Seiten: 3714
ca. tägl. gel. Seiten: 119


angefangene Reihen: 5
abgeschlossene Reihen: 1
Fortsetzungen: 4

...................


....................

Jedes einzelne dieser Bücher, hatte seinen ganz besonderen Charme mit seiner eigenen Geschichte. Ich hab mich auf jedes Buch gefreut und es war für mich wirklich ein gelungener und toller Lesemonat. :) 

Es waren etliche Erstbände von Reihen dabei, wobei ich nun hoffe, das die Folgebände nicht so lange auf sich warten lassen. Denn das ist immer schrecklich wenn man ewig warten muss, obwohl man gerne weiter lesen möchte. 

Der August war auch sehr Sophie Jordan lastig. Ich hätte am liebsten noch mehr von der Autorin gelesen, aber leider gibt es momentan keine Bücher mehr auf Deutsch :D auch da heißt es, warten bis der nächste Band erscheint. 

Von den Autorinnen Lori Handeland, Kresley Cole und Mary Janice Davidson kann man die Bücher immer lesen find ich. Egal von welcher Reihe, die haben mich bisher immer überzeugen können. 

Nun hat der September ja schon angefangen und ich bin schon gespannt wie dieser wird. 

Liebe Grüße Eure Yvonne