Sonntag, 8. Januar 2017

[Rezension] zu Die Holunderschwestern von Tessa Simon

Hallo ihr Lieben. Ich wünsch euch noch ein wunderbares gutes Neues Jahr :) Hoffe ihr seid gut rüber gerutscht. Ich bin mit einem guten Buch rüber gerutscht. Ich sag euch, das ich sowas von mega froh bin, das Weihnachten und der ganze Stress endlich vorbei ist. Wir hatten zugleich auch noch Inventur in der Arbeit. Zum Glück macht man das nur 1x im Jahr. Endlich hinter mir. Eigentlich sollte die Rezension, bzw. Rezensionen und Lesemonat auch schon längst online sein, aber irgendwie hat bei mir blogspot gesponnen. Drum bin ich jetzt auch froh das es endlich wieder geht. Kennt ihr sicherlich auch, wenn ihr wie die verrückten versucht, das es funktioniert, ihr alles macht und ausprobiert und nichts will gehen, ihr fast vor dem verzweifeln seid. So ging es mir nämlich, ich wollte unbedingt die Rezensionen schreiben... aber naja, nun klappt es ja. 

Trotz Weihnachtsstress hab ich einiges geschafft, hauptsächlich in den ersten zwei Dezember Wochen hab ich ein paar Seiten geschafft. Hier kommt jetzt zumindest endlich die Rezension zu einem wundervollen Buch, was man mir ja schon des öfteren ans Herz gelegt hat. Wo viele gesagt haben - das musst du lesen - und nun hab ich es auch getan. Und ich kann stolz darüber sagen, ich bin echt froh es gelesen zu haben. 



Tessa Simon

Die Holunderschwestern 
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 512
Taschenbuch
  • ISBN-13: 9783453419230
Preis: 9,99€

...................

Inhalt:

1918 in München: Franziska – die von allen Fanny genannt wird – will weg von ihrer Heimat und ist auf den Weg nach München unterwegs. Auch so sehr Sie sich freut endlich von dort fliehen zu können, ist ihr Weg nicht nur mit glücklichen Augen zu sehen, sondern auch mit einem traurigen. Denn Fanny muss ihre Zwillingsschwester Friederike zurücklassen. Auch wenn es eine noch so schwere Entscheidung für Fanny war, musste Sie es einfach tun. Als Fanny nun endlich im Zug sitzt, dauert es nicht lange, bis eine reiche Witwe Namens Dora, in den Zug steigt. Nicht alleine, sondern mit ihren beiden Kindern. Zu diesem Zeitpunkt, weiß Fanny noch nicht, was das Schicksal alles für sie bereit hält.

München im Jahr 2015. Katharina bekommt einen seltsamen Brief zugestellt, der von ihrer Urgroßmutter Franziska sein soll. Doch als sie den Brief liest kommen ihr so manche Fragen in den Kopf. Warum werden die Briefe von Franziska in London verwahrt? Sie war ja nur eine einfache Köchin dort zu der damaligen Zeit.

Zum Cover:

Das Cover ist zauberhaft und schreit förmlich danach, das man es anfasst. Ein richtiger Hingucker.

Meine Meinung:

Es war mein erstes Buch, der Autorin, das ich gelesen hab. Aber es musste auch sein und ich hab mich schon riesig drauf gefreut, da ich schon soviel gutes gehört habe. Es war eine wundervolle Geschichte, die tief in das Jahr 1918 zurück geht. Auch da es in München und in Weiden spielt, war es für mich eigentlich schon fast ein Muss! Ich merke immer wieder das mir auch historische Geschichten, sehr gut gefallen. Sowie auch dieses Buch.

Es geht um Familien Geheimnisse, die Teresa Simon sehr spannend umsetzt. Die Autorin hat einen ganz besonderen Schreibstil, der einen wirklich festhält. Einfach nur außergewöhnlich.

Katharina hat mir sehr gut als Charakter gefallen, da sie fand ich, nicht die typische Frau ist. So ging es mir zumindest. Da sie ihren Traum erfüllt hat, der nicht wirklich typisch Frau ist, was mir gefallen hat. Ich selbst war sehr neidisch darüber, das sie diesen Job hat, den hätte ich auch sehr gerne gehabt.

Mich hat es auch überrascht und gefreut, das Namen von eigentlich bekannten Leuten drin vorkamen. Welche verrate ich natürlich nicht, das müsst ihr schon selbst lesen. ;) Aber das fand ich eine super tolle Idee.

Man bekommt auch sehr starke Einblicke, in die Zeit von früher. Was alles an Luxus war, was sich nicht jeder leisten konnte.

Kochtipps bekommt man auch genügend mit :D vor allem aber auch, echt viel Hunger ^^. Bei den ganzen leckeren Gerichten, kann da einem schon das Wasser im Mund laufen.

Wer einen schönen Tag verbringen möchte, mit einem guten Buch, würde ich auf alle Fälle zu diesem Buch raten. Es ist was fürs Herz, aber dennoch auch spannend, was das Geheimnis betrifft.
Man lernt viele tolle Charaktere kennen, die einen das Herz erwärmen. 

Von mir bekommt es 4 von 5 Sternen


Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen