Dienstag, 14. Februar 2017

[Rezension] zu Todeshunger von Caitlin Kittredge

Hallo meine Lieben, weil ich heute so in Rezi-Laune bin, bekommt ihr gleich nochmal eine. Jedoch zwar vom dritten Band einer Reihe, aber trotzdem muss ich zu dem Buch bzw. zu der Reihe etwas sagen, da ich selbst persönlich finde, das sie zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Es ist eine etwas ältere Trilogie, aber ich war so überrascht und hin und weg von der Reihe, weil sie mir einfach so gut gefallen hat. Und ich denke, das einigen von euch die Reihe auch gefallen könnte. Also wer auf Werwölfe und Gestaltwandler steht, schnappt euch das Buch und los. 

Die Halb-Werwölfin Luna Wilder gegen alle anderen. Sie wird als Halbblut nirgends richtig aufgenommen und kämpft darum, so genommen zu werden wie sie ist. Einfach ein Halbblut, das für sich selbst leben möchte, anstatt im untergeordneten Rang in irgend einem Clan. Auch ihre große Liebe sollte das endlich kapieren. 


Caitlin Kittredge
Todeshunger (Band 03)
 
Verlag: LYX
Seiten: 416
Taschenbuch
  • ISBN-13: 9783802582936
Preis: 9,99€

....................

Zum Inhalt:

Luna Wilder, zwei harte Einsätze gerade hinter sich, wird sie auch schon in die nächsten Abenteuer geschmissen. Ein alter Kollege taucht plötzlich auf und bittet Luna darum, ihn zu helfen. Es sind einige Morde geschehen, wo er selbst nicht weiter kommt, und nur Sie ihm helfen kann, diesen Fall zu lösen. Hätte Sie gewusst, das ihr Leben auf dem Spiel steht, hätte sie sich dann trotzdem dafür entschieden, ihm zu helfen? 

Luna ist wild entschlossen, den Mörder zu finden, doch ist es nur einer oder mehrere, die sie jagen wird? Wer oder was ist der wahre Grund für diese hässlich, verstümmelten Leichen? 

Zum Cover:

Die Cover sind auf der einen Seite nichts besonderes, aber dennoch gefallen sie mir sehr. Durch die Wolfs Augen, weiß man schon in etwa worum es geht. 

Meine Meinung:

Diese Reihe hat in meinen persönlichen Augen, viel mehr Aufmerksamkeit verdient! Das schon mal zu aller erst. Als ich damals den ersten Band gelesen habe, hab ich mich sofort in Luna Wilder verliebt. ^^ Ja, auch wenn sie eine Frau ist. Aber sie ist einfach so krass drauf. Sie ist eine Kämpferin, die selbst den Tod mehrmals überlebt hat. Sie hat Fähigkeiten (welche verrate ich natürlich nicht ;) ) und muss sich immer wieder gegen sich selbst stellen und gegen ihre innere Wölfin kämpfen, die sie nicht unter Kontrolle hat. 

Luna Wilder hat einen sehr eigenen Charakter, der sie einfach so speziell macht, wie sie nun mal ist. Damit hat sie nicht nur einige Leute auf ihrer Seite, sondern hat sich auch einige Feinde dadurch gemacht. Die es immer wieder auf sie abgesehen haben. Sie benutzt oft harte Worte, sagt ihre Meinung, ihre Gefühlen lässt sie hin und wieder heraus, was nicht immer gut ankommt. Sondern auch oftmals falsch verstanden werden. Gerade die, die sie am meisten liebt, verletzt sie oft. 

Clans die sich gegeneinander anstacheln. Hexen, die mitmischen. Übernatürliche Wesen die Hunger nach Tod und Blut haben. 

Der letzte Band hat Band 1 und 2 sogar noch in meinen Augen überragt und ich hätte ihm ja gerne 6 Sterne gegeben wenn das nur möglich gewesen wäre. 

Zwischen ganz viel Spannung kommt auch ihr Liebesleben nicht zu kurz. Zwischen viel Action, Spannung und Liebe, sind auch noch sehr viele humorvolle Sprüche dabei. Die einen zum Kopfschütteln bringen und zum lachen. Ich habe mich sowas von prächtig amüsiert beim lesen, das ich nach dem dritten Band, ehrlich gesagt, mega traurig bin, das es die letzten beiden Bände nicht auf deutsch gibt. Mich hat Cailtin Kittredge mit Luna Wilder auf alle Fälle überzeugen können und hat mich als Neu-Fan dadurch gewonnen. 

Wie gesagt, ich kann die Bücher nur empfehlen. 

Das Buch sowie die ganze Reihe bekommt von mir 5 Sterne. Weil ich finde, sie haben es sich einfach verdient. 

Eure Yvonne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen